Google Fit: Verbessertes Schlaf-Tracking und neuer Dark Mode wird für alle Nutzer ausgerollt

fit 

Mit Google Fit lassen sich Aktivitäten aller Art aufzeichnen, ganz egal, ob vom eigenen Smartphone oder von vielen anderen verbundenen Apps und Fitnessgeräten. Einen wichtigen Bereich hat Google Fit bisher allerdings kaum beachtet, der genauso zu einem gesunden Leben gehört, wie die regelmäßige Fitness: Das Schlaf-Tracking. Jetzt gibt es neue Diagramme und eine verbesserte Auswertung. Passend dazu bekommt die App auch gleich noch einen Dark Mode spendiert.


google fit logo

Das neueste Update von Google Fit bringt sowohl für Android- als auch iOS-Nutzer einen neuen großen Bereich in die App, der auf folgendem Screenshots bereits zu sehen ist: Das Schlaf-Tracking. Die App kann nun mit vielen kompatiblen Schlaf-Tracking Apps oder auch Geräten verbunden werden und dem Nutzer detailliert auflisten, wie lange er an welchen Tagen geschlafen hat. Ein eigenes Schlaf-Tracking und ausführliche Statistiken gibt es derzeit noch nicht. Das Tracking war zwar bisher schon möglich, aber erst jetzt gibt es Diagramme zu diesem Bereich.

google fit sleep tracking dark

Passend dazu bekommt die App nun auch einen Dark Mode spendiert, den wir uns bereits vor einigen Wochen genauer angesehen haben und einige Besonderheiten aufweist. Die dunkle Oberfläche kann in den Einstellungen separat aktiviert werden und soll auch die Augen schonen – vor allem in der Nacht. Es dürften aber wohl nur die wenigsten Nutzer in der Nacht die App nutzen und schauen, wie lange sie bereits geschlafen haben 😉

» Ankündigung im Google-Blog

Siehe auch
» Notruf mit Google: Neue Funktionen und automatische Ansagen werden für Pixel-Nutzer ausgerollt


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.