Google Chrome: Web-Apps sollen bald über ungelesene Inhalte informieren – so könnte es aussehen

chrome 

Spätestens seit der Einführung des Smartphones wird man überall mit Benachrichtigungen überschüttet und so manch einer verbringt einen nicht unerheblichen Teil der Zeit damit, Benachrichtigungen zu lesen. Wer davon gar nicht genug bekommen kann, darf sich auch schon bald im Chrome-Browser darüber freuen, denn dort sollen schon sehr bald Notification Badges eingeführt werden, die den Nutzer auf ungelesene Benachrichtigungen in Web-Apps hinweisen können.


chrome logo

Notification Badges sind bisher vor allem vom Smartphone bekannt und werden als kleine Zahl über einem App-Symbol angezeigt. Einige Nutzer finden es sehr praktisch, andere wiederum fühlen sich dadurch sogar gestresst – aber entkommen kann man dem kaum. Weil sich Web-Apps immer weiter den nativen Apps annähern, sollen nun auch diese im Chrome-Browser die Möglichkeit erhalten, solche Badges über ihr Icon einzublenden und den Nutzer so über neue Inhalte informieren.

chrome notification badges

Obiges Bild zeigt, wie solche Benachrichtigungen aussehen könnten.

An diesen Stellen sollen die Badges angezeigt werden

  • In den Chrome Tabs
  • Bei den Bookmarks
  • Bei installierten Web Apps und PWAs

Derzeit befindet sich die Entwicklung noch in einem frühen Stadium, aber viele Webseiten dürften das nach der Einführung sehr schnell für sich zu nutzen wissen. Einfach eine Zahl einblenden und schon kommt der Nutzer wieder, ob der Inhalt dann relevant ist oder nicht, spielt bekanntlich häufig keine große Rolle. Das geht dann noch einmal über die echten Benachrichtigungen hinaus, die viele News-Webseiten oder Blogs eingebunden haben und die Nutzer über echte neue Inhalte informieren.

Siehe auch
» Google Lens: Bastler bringen Googles Objekterkennung in die virtuelle Realität & zeigen neues Potenzial (Video)

[Chrome Story]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.