Pixel 4: So wie Apple – Google soll erstmals auf ein True Tone-Display mit angepassten Farben setzen

pixel 

Die große Zeit der Pixel-Leaks ist angebrochen, denn in den vergangenen zwei Tagen gab es bereits jede Menge Informationen rund um Googles kommende Pixel 4-Smartphones. Nach den ersten Bildern der Smartphones gab es Informationen über den neuen Radar-Chip Soli und nun folgt ein weiteres Detail zur verbauten Hardware. Innerhalb der Android Q Beta wurden Hinweise auf ein True Tone-Display gefunden, das einen zusätzlichen Sensor benötigt.


pixel 4 case

Die Pixel 4-Smartphones sollen ein neues Feature bekommen, das bisher nur von Apples iPhones bekannt ist: Ein True Tone-Display. Dieses passt sich den Lichtverhältnissen an und passt nicht nur die Helligkeit des Displays an, sondern beeinflusst auch die Farben und den Weißabgleich, sodass in jeder Situation die bestmögliche Darstellung gewährleistet sein soll. Nutzbar ist das allerdings nur dann, wenn NICHT das Farbprofil Sättigung gewählt ist.

Damit der Weißabgleich funktionieren und das Display seine True Tone-Fähigkeiten ausspielen kann, wird ein neuer Hardware-Sensor benötigt, der bisher noch in keinen Pixel-Smartphones verbaut war – was darauf hindeutet, dass es bei den Pixel 4 der Fall sein wird. Benötigt wird ein Lichtsensor, der in der Lage ist, auch Farben zu erkennen. Vielleicht ist das mit ein Grund, dass auch in diesem Jahr vermutlich wieder kein vollflächiges Display zum Einsatz kommen kann.

Das ist aber nicht der einzige Punkt, in dem Google Apples iPhones immer näher kommt. Ein genauer Blick auf kürzliche Leaks zeigt, dass Pixel 4 und iPhone 11 nahezu Zwillinge sind.

Pixel 4: Google leakt das Design & noch mehr: Das Renderbild verrät weitere Details des Smartphones

Mehr zum Pixel 4
» Pixel 4: Bedienung ohne Touch – die Smartphones sollen erstmals Googles neuen Radarchip Soli enthalten

» Pixel 4: Neuer Leak gibt einen besseren Blick auf die markanten Details von Googles Smartphone (Video)

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.