Google Fotos & Google Drive: Synchronisierung wird schon bald gestoppt – neuer Foto-Upload kommt

photos 

Kürzlich wurde bekannt, dass die Verbindung zwischen Google Drive und Google Photos getrennt und die Synchronisierung zwischen den beiden Plattformen schon bald gestoppt wird. Jetzt hat Google diese Trennung offiziell gemacht und kündigt an, dass man es den Nutzern nun leichter machen möchte, mit den beiden völlig unterschiedlichen Plattformen zu arbeiten. Dafür soll es eine neue Möglichkeit geben, Fotos aus dem Google Drive zu übernehmen.


Die meisten Google-Nutzer dürften die Photos-Plattform zur Sicherung und Verwaltung von Fotos verwenden, während Google Drive eher als das Online-Laufwerk und Ablagefläche für alles fungiert. Andere benötigen vor allem die freie Strukturierung in beliebige Unterordner und können mit den wenig flexiblen Alben in Google Photos nicht viel anfangen. Bisher konnten beide Plattformen sehr gut zusammenarbeiten – aber das wird sich schon im kommenden Monat deutlich ändern.

google photos google drive

Bisher konnten Google Photos und Google Drive sehr gut miteinander synchronisiert werden. Zwar nicht flexibel, aber doch ausreichend, um alle Aufnahmen in beiden Plattformen zu nutzen, ohne doppelten Speicherplatz zu belegen. Diese Synchronisierung wird ab 10. Juli gestoppt, sodass keinerlei Aktionen mehr zwischen den beiden Plattformen übertragen werden. Bestehende Medien bleiben jeweils erhalten, aber es kommen keine neuen mehr dazu. Wird ein Foto auf einer Plattform gelöscht, wird sich das außerdem nicht mehr auf die andere auswirken.

Stattdessen wird es in Google Photos schon sehr bald eine neue Möglichkeit geben, Fotos und Videos direkt aus dem Google Drive hochzuladen und in das Fotoarchiv einzufügen. Statt wie bisher komplett alle Bilder zu übernehmen, hat der Nutzer nun also die Auswahl, welche Medien zu Photos kommen sollen. Sollte dabei die Originalqualität ausgewählt sein, wird der Speicherplatz nun doppelt berechnet – einmal im Drive und einmal bei Photos. Außerdem ist es keine Spiegelung mehr, sondern lediglich eine Kopie. Wird das Medium von einer Plattform entfernt, steht es weiterhin auf der anderen zur Verfügung.

Google begründet diesen Schritt damit, dass man den Nutzern das Zusammenspiel der beiden Plattformen erleichtern möchte. Wo genau die Erleichterung liegt, wenn Features entfernt und Speicherplatz doppelt berechnet wird, erschließt sich aber nicht so genau.



Bisher sollen Nutzer davon überrascht gewesen sein, dass die gespiegelten Dateien weiterhin miteinander verbunden sind und das Löschen eines Bildes auf Plattform A auch zum Verlust auf Plattform B geführt hat. Das gleiche Problem dürften viele Nutzer wohl auch mit der Photos-App für Android und der manchmal nicht so leicht zu durchschauenden Verknüpfung mit den lokalen Dateien haben, aber dennoch hätte man wohl einfach Warnmeldungen einfügen, statt die Funktion vollständig zurückfahren müssen.

Um die Verwirrung komplett zu machen, wird die Backup and Sync-App auch weiterhin seine Dienste leisten und Medien auf beide Plattformen hochladen können. Obwohl die Dateien auch dann getrennt voneinander behandelt werden, wird der Speicherplatz in diesem Fall nur einmal vom Kontingent abgezogen. Mittelfristig dürfte aber wohl auch das Tool wieder verschwinden und durch zwei einzelne Apps ersetzt werden – so wie es früher schon einmal war. Da wünscht man sich doch fast Google Desktop mit erweiterten wieder zurück.

Leider wird es vorerst keine Möglichkeit geben, Bilder von Google Photos wieder zum Google Drive zu bringen. Andersherum kommt die neue Funktion, wie oben bereits erwähnt, aber in diese vielleicht nicht ganz so häufig genutzte Richtung, gibt es nun keinen Ersatz mehr. Muss man sich wohl nach externen Lösungen umsehen.

» Support-Dokument zur Umstellung
» Ankündigung im Google-Blog

Google Drive und Google Fotos: Alle wichtigen Informationen zur Abschaltung der Synchronisierung

Siehe auch
» Google Fotos & Google Drive: Neue Galerie-Apps zeigen alle Fotos auf der Weltkarte – jetzt auch lokale Bilder


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Fotos & Google Drive: Synchronisierung wird schon bald gestoppt – neuer Foto-Upload kommt"

  • wie kann ich denn zukünftig die bei Google Photos hochgeladenen Daten bei mir lokal sichern? Ich stehe auf dem Schlauch… jedes Mal alle Daten runterladen, würde ja auch keinen Sinn machen…

Kommentare sind geschlossen.