Google-App: Gesichtserkennung für Smartphones und Smart Displays soll noch flexibler werden (Videos)

google 

Schon seit längerer Zeit ist bekannt, dass die Google-App eine neue Gesichtserkennung bekommt, die den Nutzer rein über die Kamera identifizieren soll. Das allein wäre nichts Neues mehr und ist in unzähligen Apps und Plattformen zu finden, aber Googles Entwickler arbeiten an einer verbesserten Umsetzung, die den Nutzer wohl sehr schnell und in natürlichen Posen erkennen soll. Neue Animationen zeigen nun, wie man sich das vorzustellen hat.


google app face detection

Die Gesichtserkennung in der Google-App dürfte zwei verschiedene Ziele verfolgen: Zuerst soll sie wohl die Möglichkeit zur Verfügung stellen, dass der Nutzer sein Smartphone oder ein anderes Gerät einfach mit einem Blick auf die Kamera entsperren kann. Das zweite Einsatzgebiet, das in der App bereits beschrieben wurde, ist auf den Smart Home-Geräten wie etwa den Smart Displays: Dort soll zwischen den verschiedenen Nutzern und Familienmitgliedern unterschieden werden.

Durch den fehlenden Fingerabdrucksensor im Pixel 4 gibt es bereits Spekulationen darüber, dass Google diesen entweder vollständig in das Display integriert oder im Zuge der Einführung einer starken Gesichtserkennung auf ihn verzichtet. Die neuen Animationen in der Google-App lassen nun darauf schließen, dass letztes möglich wäre. Der Vorteil daran scheint zu sein, dass der Nutzer von allen Seiten und somit auch natürlich Posen erkannt werden soll, was einerseits die Erkennungsrate steigern aber auch die Sicherheit erhöhen kann. Sollte eine kleine Bewegung vorgeschrieben sein, könnte man die Technologie nicht mehr so leicht mit einem Foto überlisten.

Die möglichen Tiefensensoren sowie vielleicht auch der Radar-Chip des Pixel 4 könnten ihr Übriges dazu beitragen. Im Folgenden findet ihr nun die neuen Videos zur Einrichtung der Gesichtserkennung aus der Google-App.



Siehe auch
» Pixel 4: Googles neues Smartphone in voller Pracht – Designer zeigt, wie die Vorderseite aussehen könnte

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.