Tipp: Neue Android-App bringt Animationen, Notizen & Statusanzeigen in die Navigationsleiste

android 

Mit Android Pie hat Google im vergangenen Jahr eine neue Gestensteuerung für das Betriebssystem eingeführt, mit der die typischen drei Buttons am unteren Rand des Displays durch die „Pille“ ersetzt werden. Bisher verfügen allerdings nur sehr wenige Nutze darüber und müssen sich noch mit der klassischen Methode begnügen. Eine Android-App kann die Wartezeit auf die neue Variante nun verkürzen, in dem die Leiste mit Effekten und zusätzlichen Funktionen versehen wird.


Die Navigationsleiste von Android ist nicht wirklich spektakulär: Sie wird in Form einer schwarzen oder transparenten Leiste dargestellt und zeigt die Icons für die drei Standard-Buttons an. Links der Zurück-Button, Rechts der Recent-Button und in der Mitte der Home-Button. Da die Leiste eher funktionell statt formschön ist, gibt es einige Apps, die etwas mehr Pep hereinbringen, wie etwa Navbar Animations. Eine weitere wollen wir euch heute vorstellen.

android app navbar

Die Android-App Navbar Slideshow tauscht den Hintergrund der Navigationsleiste gegen ein beliebiges Bild oder eine vorgefertigte Grafik aus und macht diese somit ansehnlicher. Da die Buttons stets an der gleichen Stelle verweilen und jeder Nutzer sie im Schlaf bedienen kann, muss nicht unbedingt darauf geachtet werden, dass sie deutlich sichtbar sind.

Aber die App ermöglicht nicht nur die Anzeige eines statischen Hintergrundbildes, sondern hat noch weitere Funktionen an Bord: So lässt sich eine ganze Galerie von Bildern dort einfügen, die dann als Slideshow in dieser Leiste angezeigt wird. Wie weit das bei der kleinen Fläche tatsächlich nützlich ist sei mal dahin gestellt, aber mit dem richtigen Bildmaterial lassen sich sicherlich schöne Effekte erzielen. Außerdem lassen sich dort auch Animationen unterbringen.



Die App kann aber nicht nur Bilder in diese Leiste bringen, sondern es lassen sich auch Texte bzw. Notizen dort anzeigen, die man auf keinen Fall vergessen und ständig vor Augen haben möchte. Lange Romane lassen sich dort nicht unterbringen, aber kurze wichtige Botschaften sind drin. Außerdem bietet die App auch eine Variante an, die Leiste in eine Art Fortschrittsbalken zu verwandeln und etwa den Akkustand dort als Balkendiagramm anzuzeigen.

Die App ist mit den Kernfunktionen kostenlos und werbefinanziert. Der volle Funktionsumfang lässt sich mit dem Kauf der Vollversion für 79 Cent freischalten. Wer die Funktionen schätzt, dem sollte dieser Betrag nicht zu viel sein. Der Entwickler bietet seine Apps auch immer wieder mal temporär kostenlos an, es kann sich also auch lohnen, auf eine entsprechende Aktion zu warten. Beobachtet dafür einfach unsere entsprechenden Artikel.


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket