In eigener Sache: Nach dem Aus von Google+ – GoogleWatchBlog bei MeWe, Facebook, Twitter & Co.

google 

Mit Google+ geht es leider langsam aber sicher zu Ende. Spätestens am 2. April 2019 ist Schluss und das Netzwerk wird endgültig seine Pforten schließen – und mit ihm unzählige Communitys, Seiten und natürlich auch Profile. Die Nutzer werden zu diversen anderen Netzwerken wechseln oder benötigen auch keinen Google+ Ersatz. Für den GoogleWatchBlog hat sich MeWe als beste Alternative herausgestellt, aber natürlich könnt ihr uns auch in den anderen großen Netzwerken finden.


In wenigen Wochen wird Google+ geschlossen und bisher hat sich Google während der gesamten Vorbereitungsphase nicht gerade mit Ruhm bekleckert: Die Einstellung wurde um mehrere Monate vorgezogen, Alternativen wurden nicht genannt, der Daten-Export ist ein Witz und auch sonst werden die Nutzer im Regen stehen gelassen. Dass sich das Unternehmen nicht nur mit der Einstellung, sondern auch mit dem folgenden Umgang, viele Sympathien verspielt, ist aber offenbar nicht relevant. Ein mögliches neues Google-Netzwerk wird es mit Sicherheit sehr viel schwerer haben.

gwb_logo

Da auch die GoogleWatchBlog-Seite auf Google+ am 2. April verschwinden wird, mussten wir uns natürlich einen Ersatz suchen – auch wenn das im Zusammenhang mit Social Networks und Communitys eigentlich kaum möglich ist. Als beste Alternative unter den vielen Möglichkeiten hat sich MeWe erwiesen – zumindest für unsere Zwecke. Das sieht freilich jeder anders und viele Nutzer und Webseiten sind auch zu anderen Plattform gewechselt, aber da es DEN Nachfolger eben nicht gibt, spalten sich die Communitys.

Derzeit sind alle MeWe-Seiten und Beiträge nur für registrierte Nutzer abrufbar, aber laut Angaben der Entwickler – die nach dem Google+ Aus einen wahren Ansturm erlebt haben – soll sich das in Zukunft ändern. Da Soziale Netzwerke aber eben auch von registrierten Nutzern leben, ist dieser Registrierungs-Zwang zu verschmerzen. Der grundlegende Aufbau von MeWe ist dem von Google+ sehr ähnlich und die Plattform steht sowohl im Web als auch als Smartphone-App zur Verfügung.

Auch mir persönlich gefällt MeWe recht gut und ich denke, dass das Netzwerk in den kommenden Monaten weiter stark wachsen wird. Die Macher hinter der Plattform haben jedenfalls vielversprechende Zukunftspläne und folgen ihrer Mission weiterhin, ob nun mit oder ohne Google+ als Konkurrenten.



gwb mewe
Auf unserer MeWe-Seiten haben sich mittlerweile schon mehr als 530 Nutzer eingefunden

Und wer sich mit MeWe nicht anfreunden kann, findet den GoogleWatchBlog natürlich auch auf vielen anderen Plattformen, auf denen wir euch mit unseren Artikeln versorgen. Der einfachste Weg ist natürlich der Besuch unserer Webseite, aber einen groben Überblick über alle neuen Artikel bekommt ihr natürlich auch per Feed oder eben in den anderen Netzwerken.

Wir werden bis zum letzten Tag, der dann wohl der 2. April 2019 sein wird, auch weiterhin bei Google+ vertreten sein. GoogleWatchBlog war vom ersten Tag an auf Google+ zu finden und wird es auch bis zum letzten Tag sein!

Hier findet ihr uns
» GWB bei MeWe
» GWB bei Facebook
» GWB bei Twitter
» GWB bei Flipboard
» GWB Google News
» GWB Feed
» GWB bei Google+
» GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren

Google+ Einstellung: Blogger-Nutzer aufgepasst – Alle Kommentare und mehr werden am Montag gelöscht!


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "In eigener Sache: Nach dem Aus von Google+ – GoogleWatchBlog bei MeWe, Facebook, Twitter & Co."

  • Habt ihr euch auch schon mal föderierte Soziale Netzwerke angesehen? Also Mastodon, diaspora* usw..?
    Mit dem WeMe hast erst recht wieder eine Bindung und alle Kontakte / Beiträge sind weg wenn die Plattform wieder mal eingestellt wird.

    • Wenn dein Hub abgedreht wird ist auch alles weg. Somit muss man selber hosten, und trägt dann die Verantwortung außer man lässt niemanden registrieren.

  • Google+ ist ja inzwischen auch Bestandteil von https://gcemetery.co/. Google kann kein Social Media und die werden sicher auch nie wieder ein Bein hier reinbekommen. Interessant könnte noch Openbook (https://www.openbook.social/en/home) werden. Schade, daß die noch nicht live sind sondern irgendwann in Q1/2019.

    Aber ich denke für mich …. nochmal Zeit und Aufwand irgendwo in Social Media zu investieren …. ohne mich!! Verschenkte Lebenszeit!

    Komisch finde ich auch, daß Google+ ja in der Geschäftswelt weiter existieren wird. Die Frage ist wie lange?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.