Google Allo: Update der Android-App bereitet das Ende des Messengers vor – so lassen sich Daten exportieren

allo 

Google macht Nägel mit Köpfen: Nachdem erst vor wenigen Tagen die Einstellung von Google Allo verkündet wurde, gab es nun ein Update der Android-App, das vielleicht schon das letzte in der Lebenszeit der App gewesen sein könnte. Die Nutzer werden nach dem Update über die Einstellung informiert und bekommen die Möglichkeit, ihre Daten zu exportieren und somit, falls unterstützt, in den nächsten Messenger mitzunehmen.


Es war für einige Monate sehr ruhig um den Messenger Allo, da sich dieser Zeit seit dem Frühjahr in einer langen Pause befunden hat. Dass er diese Pause nicht überleben wird, war eigentlich damals schon klar und dürfte auch jetzt nur die wenigsten aktiven Nutzer überrascht haben. Schon im März 2019 soll es vorbei sein – also in gut vier Monaten. Zeit, die Nutzer darüber zu informieren, die nicht in der Tech-Szene unterwegs sind.

google allo goodbye

Google rollt ein Update für den Allo-Messenger aus, das aber natürlich keine neuen Funktionen mehr in die App bring. Stattdessen gibt es nun einen neuen Infobalken in der Chat-Übersicht, der die Nutzer darüber informiert, dass schon in wenigen Monaten Schluss ist und sie sich einen neuen Messenger suchen sollten. Ein Tap auf diese Meldung führt zu Googles Blogpost, in dem sowohl die Allo-Einstellung als auch die neuen Messenger-Pläne enthalten sind.

google allo export

Außerdem ist nun die Export-Funktion freigeschaltet, mit der es möglich ist, sowohl die Konversationen als auch die Medien separat zu sichern. Wie ihr eure Daten aus Allo exportieren könnt, sofern es denn welche gibt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Und jetzt werden wieder Wetten angenommen, ob es Google eines Tages gelingen wird, einen vernünftigen und erfolgreichen Messenger zu entwickeln

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.