Best of 2018: Google Photos erstellt persönlichen Jahresrückblick mit den schönsten Fotos als Fotobuch

photos 

Wenn ein Jahr zu Ende geht, denken viele Menschen an die Erlebnisse und Highlights zurück, die es in den vergangenen 12 Monaten gegeben hat. Da heutzutage kaum noch ein solcher Moment vergeht, ohne dass das Ereignis fotografiert wird, sind die prall gefüllten Fotoalben schon ein umfangreicher Jahresrückblick für sich. Google Photos möchte den eigenen Nutzern nun bei solchen visuellen Jahresrückblicken helfen und erstellt für viele Nutzer ein automatisches Fotobuch mit dem „Besten von 2018“.


Der Google Photos Assistant sorgt immer wieder für schöne Bilder und Erinnerungen, die in den meisten Fällen wirklich sehenswert sind und natürlich auch für die Ewigkeit gespeichert werden können. Wer an einem Tag viel erlebt, und alles fotografisch festgehalten hat, kann sicher sein, in den nächsten Stunden einigen Collagen oder auch Filme zu bekommen. Zum Jahresende lohnt es sich aber natürlich auch, noch einmal auf die vergangenen 365 Tage zurückzublicken und dieschönsten Erinnerungen aus dem Jahr 2018 Revue passieren zu lassen.

google photos fotobuch

In diesen Tagen bekommen viele Menschen von Google Photos nicht nur das Smiles of 2018 Rückblickvideo, sondern zusätzlich auch eine Ansammlung der besten Bilder des Jahres. Der Assistant stellt diese automatisch als Fotobuch zusammen, das direkt in der Form übernommen und bestellt oder natürlich auch angepasst und dann geordert werden kann. Der Nutzer hat dabei wie üblich die Wahl aus allen Bildern, die bei Google Photos gespeichert sind.

Ein solches Jahresrückblicksbuch besteht aus etwa 70 bis 80 Fotos, das kann aber je nach Anzahl der Aufnahmen im Archiv auch variieren. Mit dabei sind jeweils die besten Fotos von den besten Erlebnissen des Jahres – wobei das natürlich nur der Nutzer selbst bestimmen kann. Dennoch ist Google Photos unglaublich gut darin, besondere Erlebnisse zu erkennen und auch aus diesen die Highlight-Fotos herauszufiltern – das zeigt sich immer wieder an den schönen Animationen, Videos und Collagen.

Natürlich muss man ein solches Fotobuch nicht bestellen, aber leider gibt es auch keine Möglichkeit, die ausgewählten Fotos als Album zu exportieren. Man kann sich aber dennoch sicher sehr gut von der Auswahl in dem Buch inspirieren lassen und virtuell darin blättern. Wer regelmäßig viele Fotos hochlädt, wird diese automatischen Fotobücher bereits kennen, denn sie werden dann auch quartalsweise erstellt.



Fotobücher wurden erst in diesem Jahr in Deutschland eingeführt und stehen seit kurzer Zeit auch in Österreich zur Verfügung. Da immer mehr Menschen sich solche Bücher für den Jahresrückblick anfertigen, nicht mehr für den zurückliegenden Urlaub, ist das automatisch von Google Photos erstellte Album sicher für einige ganz interessant.

Ein solches Fotobuch lässt sich aktuell nur im Web erstellen, während der Menüpunkt auf dem Smartphone vollständig fehlt. Wird sicher ebenfalls eines Tages möglich sein, doch für den aktuellen Rückblick ist man noch auf den Browser angewiesen.

» Google Photos Fotobücher

Siehe auch

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket