Smiles of 2018: Google Photos erstellt persönlichen Jahresrückblick mit den schönsten Fotos – so gehts

photos 

Das Jahr 2018 nähert sich mit großen Schritten dem Ende und neben den vielen öffentlichen Jahresrückblicken, denken viele Menschen zu dieser Zeit auch wieder an die persönlichen Erinnerungen des Jahes zurück. Google Photos möchte auch in diesem Jahr wieder einen Teil dazu beitragen und erstellt in diesen Tagen für viele Nutzer das Ein Jahr voller lächelnder Gesichter-Video, dessen Titel schon alles über den Inhalt verrät. Wer bisher keines bekommen hat, kann es aber auch selbst erstellen.


Der in Google Photos integrierte Assistent sorgt immer wieder für schöne Bilder und Erinnerungen, die in den meisten Fällen wirklich sehenswert sind und natürlich auch für die Ewigkeit gespeichert werden können. Wer an einem Tag viel erlebt, und alles fotografisch festgehalten hat, kann sicher sein, in den nächsten Stunden einigen Collagen oder auch Filme zu bekommen. Zum Jahresende lohnt es sich aber natürlich auch, noch einmal auf die vergangenen 365 Tage zurückzublicken und diese zusätzlich aufzubereiten.

google photos logo

Seit einigen Tagen bekommen immer mehr Nutzer direkt in Google Photos den automatisch erstellten Film Smiles of 2018 bzw. Ein Jahr voller lächelnder Gesichter angeboten und werden per Benachrichtigung darüber informiert, dass hier ein neues Goodie wartet. Der Titel des Videos ist eigentlich schon recht aussagekräftig: Darin kommen nur, oder zu einem überwiegenden Teil, Fotos vor auf denen Personen lächelnd zu sehend sind. Ob dabei der Fokus auf den Besitzer des Accounts gerichtet ist, kann ich aber leider nicht sagen.

Das Video hat eine übliche Jahresrückblickslänge von etwa 40-70 Sekunden und kann natürlich auch in den Sozialen Netzwerken geteilt werden – ist ja schließlich auch eine schöne Erinnerung für alle anderen. Das Video ist mit der typischen Google Photos-Musik unterlegt und die einzelnen Bilder werden entweder in Form einer Slideshow oder mit angenehmen Animationen und Soundeffekten gewechselt. Das kommt natürlich auch ganz darauf an, wie viele Fotos zur Verfügung stehen und wie viele von den Algorithmen ausgewählt werden.

Die automatischen Videos sind immer wieder ein schönes Beispiel dafür, dass Google Photos enorm gut darin ist, wichtige Ereignisse zu erkennen und dort auch die besten Fotos auszuwählen. Wer regelmäßig in den Assistenten-Tab hereinschaut – und das kann ich nur jedem aktiven Nutzer empfehlen – wird wissen, was ich meine.



google photos filme

Wer bisher kein solches Video erhalten hat, der kann es auch direkt über den Assistenten anfordern. Es ist gut möglich, dass dafür die Gesichtserkennung freigeschaltet sein muss, was in Deutschland aktuell noch immer nicht standardmäßig der Fall ist. Da ich sie in all meinen Konten aktiviert habe, kann ich das leider nicht mit Gewissheit sagen. Es kann aber ohnehin nicht schade, diese einmalig zu aktivieren und von den weiteren Vorteilen zu profitieren.

So erstellt ihr das Lächel-Video

  1. Öffnet Google Photos im Web oder in der Smartphone-App
  2. Jetzt den Assistenten-Tab öffnen
  3. Dort nun den Eintrag „Ein Jahr voller lächelnder Gesichter“ auswählen und schon geht es los

Nach wenigen Minuten sollte sich der Assistent erneut melden und ein fertiges Video präsentieren. Wer den Assistenten mehrmals startet, und viele Bilder im Archiv hat, hat gute Chancen darauf, mehrere verschiedene Videos zu erhalten.

Nach dem gleichen Prinzip lassen sich auch Videos für Mütter oder auch Videos für Väter und einige andere Zielgruppen erstellen. Immer wieder ein schönes digitales Geschenk 🙂

Update: Noch ein persönlicher Jahresrückblick

» Best of 2018: Google Photos erstellt persönlichen Jahresrückblick mit den schönsten Fotos als Fotobuch


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket