Android: Das Design der Google-Suchleiste lässt sich jetzt wieder umfangreich anpassen (Video)

google 

Durch die umfangreichen Möglichkeiten zur Anpassung sehen die Homescreens der Android-Nutzer sehr unterschiedlich aus und verfügen über unzählige Hintergründe, Icon Packs und natürlich auch Anordnungen. Eine häufige Konstante ist die Suchleiste von Google, die bei vielen Nutzern – und meist auch standardmäßig – auf dem ersten Homescreen zu finden ist. Diese ließ sich immer wieder mal kurzzeitig anpassen und jetzt wurde diese Funktion erneut für alle Nutzer freigeschaltet.


Das Aussehen der Google-Suchleiste unter Android hat sich immer wieder mal verändert: Mal war sie vollkommen eckig, später verfügte sie über abgerundete Ecken, dann war sie weiß, dann transparent und auch an der Darstellung des Google-Logos wurde immer wieder mal geschraubt. Für einen kurzen Zeitraum wurde die Leiste gar durch eine Lasche ersetzt, was aber schon nach kurzer Zeit wieder rückgängig gemacht wurde. Jetzt lassen die Designer die Nutzer entscheiden.

google search widget anpassen

Die Google-Suchleiste unter Android lässt sich nun recht umfangreich anpassen, sodass sie zum Rest der eigenen Oberflächen passt und sich s vielleicht besser in den Launcher, das verwendete Icon Pack oder auch das Hintergrundbild integriert. Zur Wahl stehen grundlegend vier Bereiche, die sich anpassen lassen.

Folgende Dinge können angepasst werden

  • Logo
    Das in der Suchleiste angezeigte Logo kann angepasst werden. Dabei hat man die Wahl zwischen dem bekannten bunten G oder dem vollen Schriftzug Google. Ein Entfernen des Logos ist nicht möglich und wird wohl auch in Zukunft nicht möglich sein.
  • Rahmen
    Die äußere Form des Widgets kann jetzt festgelegt werden. Der Nutzer hat die Wahl zwischen einem eckigen Feld, einem Feld mit abgerundeten Ecken oder komplett runden Ecken.
  • Farbe
    Die Hintergrundfarbe inklusive der Farben der Elemente kann nun festgelegt werden. Dabei hat man die Wahl zwischen einigen vorgefertigten Varianten oder kann selbst in den Farbtopf greifen und die Hintergrundfarbe anpassen. Die Farbe der Elemente passt sich dann automatisch an.
  • Transparenz
    Die Transparenz der Leiste kann ebenfalls angepasst werden. Der Nutzer hat die Wahl zwischen einer vollständig sichtbaren Leiste bis hin zum Wert „Durchsichtig“. Eine komplette Transparenz (sprich unsichtbar) ist natürlich nicht möglich. Auch wenn es „Durchsichtig“ heißt, geht es nur bis etwas unter 50 Prozent.



Obiges Video zeigt die ganzen Möglichkeiten zur Anpassung noch einmal im Einsatz. Tatsächlich hat sich die Funktion seit dem ersten Auftauchen vor über einem Jahr nicht verändert, wurde aber immer wieder mal deaktiviert, freigeschaltet und dann wieder nur testweise angeboten. Einen Grund für dieses Ewige hin und her lässt sich nicht erkennen, es ist also nicht in Stein gemeißelt, dass dieses Feature jetzt für längere Zeit bestehen bleibt.

So lässt sich die Leiste anpassen

  1. Öffnet die Google-App
  2. Jetzt mit einem Touch auf das Hamburger-Icon die Menüleiste öffnen
  3. Dort gibt es nun den neuen Eintrag „Widget anpassen“

Die Anpassung wird direkt und ohne Neustart übernommen. Einige Launcher übernehmen dies allerdings nicht, da sie die Google-Leiste teilweise auf anderen Wegen einbinden.

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.