Sexismus: Weibliche YouTuber haben es schwerer, wissenschaftliche Inhalte zu vermitteln

youtube 

Es gibt unzählige YouTuber auf Googles Videoplattform, die sich nicht nur als Selbstdarsteller vermarkten oder fragwürdige Dinge vor der Kamera tun, sondern auch tatsächlich Wissen und Inhalte vermitteln möchten. Wie eine Studie nun zeigt, haben es Frauen in dieser Branche sehr viel schwerer als ihre männlichen Kollegen, da sie selbst bei wissenschaftlichen Themen häufig auf ihr Äußeres reduziert werden.


Sexismus ist im Alltag gegenwärtig, sowohl für Frauen als auch für Männer und genauso VON beiden Geschlechtern. Durch den Genderwahn wird sich dieses sehr tief zu suchende Problem wohl nicht lösen lassen und es wird niemanden überraschen, dass es auch im Internet zu finden ist – vermutlich vor allem im Internet. Eine Studie zeigt nun, dass auch YouTuber stark davon betroffen sind.

youtube logo

Es gibt wohl kaum ein Thema, zu dem es auf YouTube keine Erklärungen, Tutorials oder sonstigen Wissensvermittlungen gibt. Auch die komplizierten Bereiche Wissenschaft, Technik, Ingenieurswesen und Mathematik werden mit unzähligen Kanälen bearbeitet, allerdings zumeist mit männlichen Darstellern. Zwei australische Forscher haben den Grund für dieses Ungleichgewicht gesucht und haben vor allem die Community als Hauptschuldigen ausgemacht.

In der Studie wurden die Kommentare von Hunderten solcher Kanäle ausgewertet und in Gruppen eingeteilt. Während es bei den männlichen YouTubern zumeist fachliche Kommentare und Diskussionen gab, drehte sich bei den Kanälen der weiblichen Wissenschaftler vieles um das Äußere der Darsteller. Die Anzahl der Kommentare überstieg die der Männer im Durchschnitt, sowohl auf negativer als auch positiver Seite, sorgen aber nicht gerade zur Ermutigung für weiteren Video-Inhalte.

Die Studie geht davon aus, dass die Community viele Frauen davon abhält, solche Kanäle zu starten und regelmäßig mit Inhalten zu befüllen. Natürlich könnten die Kommentare einfach deaktiviert werden, aber ohne funktionierende Community fehlt natürlich der Antrieb, einen solchen Kanal weiter zu befüllen.

Siehe auch
» Verbesserte Themen-Verknüpfung: YouTube zeigt jetzt #Hashtags über dem Videotitel
» Ärger auf Googles Videoplattform: Kanäle sind verärgert – YouTube testet automatische Video-Thumbnails
» Studie: Alexa und Siri sind die bekanntesten Frauen in der IT-Branche ¯\_(ツ)_/¯

[heise]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.