Pixel & Pixel XL: Kleiner Tippfehler im Android-Projekt sorgte für schrumpfendes Google Photos-Kontingent

pixel 

Google Photos bietet allen Nutzern unbegrenzten Speicherplatz an,wenn die Fotos und Videos in „Hoher Qualität“ hochgeladen und in der Cloud gesichert werden. Für die Besitzer eines Pixel-Smartphones gilt das nicht, denn sie bekommen auch in Originalqualität unbegrenzten Speicherplatz. Ein simpler Tippfehler hatte allerdings in der Vergangenheit dazu geführt, dass das nicht für die Nutzer gilt, die ein Custom Rom installiert haben.


Google belohnt alle Käufer eines Pixel-Smartphones mit einem unbegrenzten Speicherplatz bei Google Photos, der völlig unabhängig von der Anzahl und der Größe der Fotos ist. Die einzige Voraussetzung ist es, dass die Bilder mit einem Pixel der ersten oder zweiten Generation aufgenommen wurden. Es gibt einige Möglichkeiten, um das festzustellen, aber ausgerechnet in der wichtigsten gab es einen kaum erkennbaren Fehler.

google-pixel

Es wird wohl nicht viele Nutzer geben, die sich ein Custom ROM auf einem Pixel-Smartphone installieren, da es direkt von Google mit Updates versorgt wird und noch immer regelmäßig aktualisiert wird (mit kleinen Ausnahmen). Wer es aber dennoch getan hat, dürfte vielleicht bemerkt haben, dass das Angebot für den kostenlosen unbegrenzten Speicherplatz bei Google Photos nicht mehr wahrgenommen werden konnte. Das hat mit dem eigentlichen Custom ROM allerdings nichts zu tun, sondern mit einer Konfiguration im AOSP.

google pixel photos

Im AOSP wird als Gerätehersteller „google“ statt „Google“ angegeben. Für einen Menschen kein großer Unterschied, den man bei einem Check oder der Fehlersuche auch sicherlich übersehen kann. Je nach Umsetzung ist es für die Algorithmen allerdings ein gewaltiger Unterschied, ob da nun ein großes oder kleines G steht. Der kleine Buchstabe hatte dazu geführt, dass das Gerät nicht als Google-Gerät erkannt wurde und somit der Speicherplatz vom Kontingent abgezogen wurde.

Der Fehler wurde vor wenigen Tagen behoben und wurde in das Projekt integriert. Es kann noch einige Tage oder Wochen dauern, bis diese Änderung auch in den Custom ROMs ankommt. Betroffen sind/waren nur die Pixels der ersten Generation.

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.