Google Drive: Android-App kann jetzt Microsoft Office-Dateien mit Passwortschutz öffnen

drive 

Google Drive setzt mit den eigenen Apps von Docs über Sheets bis zu Slides auf eigene Dateiformate, kann aber auch einige weitere Formate lesen, bearbeiten und auch wieder in diesen Formaten speichern. Dazu gehören seit langer Zeit auch die Dateiformate von Microsoft Office, allerdings bis heute mit einigen Einschränkungen bei den Spezialfunktionen. Jetzt kann auch die Android-App des Drive passwortgeschützte Office-Dateien öffnen.


Microsoft bietet in seinen Office-Apps die Möglichkeit an, Dokumente mit einem Passwort zu versehen und so vor unberechtigten Zugriffen zu schützen. Normalerweise lassen sich diese Dateien dann auch nur mit Word, Excel, Powerpoint & Co. öffnen und bearbeiten – zumindest bisher. Das gilt natürlich nicht für die diversen kursierenden Tools, mit denen man den Passwortschutz umgehen oder aus einem Dokument entfernen kann.

google drive microsoft office

Jetzt kann auch die Android-Version des Google Drive mit allen angeschlossenen Apps passwortgeschützte Dateien von Microsoft Office lesen und anzeigen. Natürlich ist dafür die Eingabe des Passworts notwendig, mit dem die Datei entschlüsselt und der Inhalt freigegeben wird. Direkt nach dem Versuch, eine solche Datei zu öffnen, kommt eine Abfrage mit der Aufforderung zur Eingabe des Passworts. Ist das Passwort unbekannt, lässt sich die Datei auch im Drive nicht öffnen.

Wem diese Neuerung nun bekannt vorkommt, nutzt das Drive auch im Browser: Schon im Februar 2017 wurde diese Funktion in die Desktop-Version gebracht und steht seitdem unverändert zur Verfügung. Warum es nun gut eineinhalb Jahre gebraucht hat, bis auch die Android-App solche Dateien öffnen kann, bleibt Googles Geheimnis.

Siehe auch
» Google Drive: Integration von Kommentaren aus Microsoft Office-Dokumenten
» Ein Anti-Chromebook Argument weniger: Microsoft Office steht jetzt auch für Googles Chrome OS bereit

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.