Rolling Study Halls: Google stattet Schulbusse mit kostenlosem WLAN, Chromebooks & Lernhilfen aus

chrome 

Google ist im US-Bildungsmarkt sehr aktiv: Innerhalb kürzester Zeit konnte man sehr hohe Marktanteile in den Schulen und Universitäten gewinnen und damit sogar Microsoft und Apple ausstechen. Jetzt werden diese Aktivitäten auch noch auf den Weg in die Schule und nach Hause ausgeweitet. Im Rahmen des Rolling Study Halls-Programms stattet Google nun mehr als ein Dutzend Schulbusse in den USA mit moderner Technik aus.


Google hat mit den Chromebooks den US-Bildungsmarkt erobert und wird diese Aktivitäten mit den gerade erst vorgestellten neuen Chromebook Tablets fortsetzen. Aber nicht nur in der Schule, sondern auch schon auf dem Weg dahin und zurück sollen die Schüler mit Googles Lösungen arbeiten können. Konkret geht es darum, dass die Hausaufgaben direkt im Schulbus erledigt werden können – und das sogar mit Unterstützung.

google school bus wifi

Einige Schüler in den USA haben einen sehr langen Schulweg, den man sich hierzulande meist kaum vorstellen kann (natürlich gibt es auch in Deutschland Ausnahmen). Nicht wenige sind bis zu 90 Minuten mit den klassischen gelben Schulbussen unterwegs – und das nur in eine Richtung. Sie verbringen also tagtäglich bis zu 3 Stunden im Schulbus – verschenkte Zeit. Google möchte nun dabei helfen, dass diese Zeit besser genutzt wird.

Das im Jahr 2016 gestartete Programm Rolling Study Halls wurde nun um 16 Schulbusse in verschiedensten Staaten erweitert, sodass man mittlerweile auf 27 moderne Schulbusse kommt. Dabei handelt es sich auch weiterhin um die weltbekannten gelb-schwarzen Klassiker, die mit einem starken WLAN-Netzwerk aufgerüstet worden sind. Außerdem stehen den Schülern an Bord kostenlose Chromebooks sowie ein Lehrer zur Verfügung, der bei den Hausaufgaben oder auch beim Lernen hilft.

Mehr Informationen bekommt ihr in der Ankündigung, klingt aber nach einem sehr guten Projekt.

» Ankündigung im Google-Blog

Siehe auch
» Angriffe auf Shuttle-Busse: Google & Apple reagieren auf die zunehmende Wut gegen ihre Mitarbeiter


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Rolling Study Halls: Google stattet Schulbusse mit kostenlosem WLAN, Chromebooks & Lernhilfen aus"

  • Tolle Sache! Ein bisschen Datenschutzthemen beachten und es könnte auch in DE laufen.
    KÖNNTE!
    Bei unseren Digitalisierungspfeif… äh Ministern in der Regierung wird das vor 2030 nix. :/
    Die bekommen ja nicht mal den Mobilfunk flächendeckend und modern hin.
    In Südkorea gibts Gigabit Mobilfunk und mittlerweile auch 5G. Hier, selbst in der City von HH habe ich teilweise nur EDGE oder sehr langsames 3G/HDSPA.
    Sehr peinlich und rückschrittlich für dieses Industrieland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.