Google Files Go: Smarter Dateimanager bekommt überarbeitete Oberfläche & Freunden-Helfen-Funktion

google 

Seit Ende des vergangenen Jahres sind sehr viele Go-Versionen der bekannten Google-Apps erschienen, die alle ihre Vorteile haben und sich an die Nutzer von eher schwachbrüstigen Smartphones richten. Eine große Ausnahme davon bildet der smarte Dateimanager Google Files Go, der sich an alle Nutzer richtet und konstant mit neuen Funktionen erweitert wird. Jetzt gibt es wieder ein relativ großes Update für die Oberfläche der App.


Googles Files Go erfreut sich deshalb so großer Beliebtheit, weil die App eigentlich gar nicht so recht in das Go-Sortiment passen will: Die App ist keine schlanke Version einer größeren Anwendung, sondern ist einfach ein smarter Dateimanager, der dem Nutzer dabei hilft, überflüssige Dateien und Apps vom Smartphone zu löschen – und so etwas kann man bekanntlich immer brauchen. In schöner Regelmäßigkeit wird sowohl der Dateimanager als auch das intelligente Löschen mit neuen Funktionen versehen. Jetzt ist erst einmal ein Update der Oberfläche an der Reihe.

google files go update

Auf obigem Screenshot seht ihr links die alte und rechts die neue Version des smarten Dateimanagers. Der Haupt-Tab mit den Funktionen zum intellgenten Löschen von nicht mehr gebrauchten Daten nennt sich nun nicht mehr „Storage“, sondern passender „Cleaner“ (Dürfte auch auf Deutsch angepasst werden, aber aus irgendwelchen Gründen kann ich das Update nicht installieren). Aber auch oben hat sich etwas getan, denn das Drei-Punkte-Menü wurde nun durch ein Hamburger-Menü ersetzt.

google files go menu

Auf obigem Screenshot seht ihr links das alte Menü mit den Verknüpfungen zu den Einstellungen und der Hilfe. Auf der rechten Seite ist das neue Hamburger-Menü zu sehen, in dem auch diese beiden Einträge nun Platz gefunden haben. Darüber gibt es nun einen persönlichen Bereich, in dem jeder Nutzer seinen Namen eintragen und ein Profilbild festlegen kann. Der Sinn dahinter erschließt sich mir nicht so ganz, denn simpler wäre wohl die Nutzung der Daten aus dem Google Account.

Darunter befinden sich zwei neue Statistiken, die zeigen wie viel Speicherplatz bisher freigegeben wurde und wie vielen Freuden bereits geholfen wurde.



Zur weiteren Verbreitung von Files Go dürfte Google wohl auf die Community setzen, die all ihren Freunden ebenfalls die Nutzung der App empfehlen sollen. Der ständig sichtbare Counter dürfte zusätzlich dazu animieren, die App zu teilen und ist ein netter psychologischer Trick. Da die App aber ohnehin extrem beliebt ist, wäre ein solcher Counter eigentlich gar nicht notwendig, damit die begeisterten Nutzer die App weiterempfehlen.

Das „Helfen“ von Freunden besteht übrigens nur darin, dass man einen Link zum Download der App erhält und diesen dann beliebig in den Sozialen Netzwerken, Messengern und überall woanders verbreiten kann. Das Update wurde bereits vor einigen Tagen ausgerollt und sollte im Laufe der kommenden Tage bei allen Nutzern zur Verfügung stehen.

Mehr zu Files Go
» Google Files Go: Großes Update für den smarten Dateimanager bringt Suchfunktion & Photos-Anbindung
» Google Files Go: Der smarte Dateimanager erleichtert den Upload zum Google Drive
» Files Go: Google spendiert dem smarten Dateimanager drei neue Funktionen und nennt Statistiken

[AndroidPolice]


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.