Google Translate: Android-App bekommt aktualisierte Oberfläche

translate 

Google Translate erfreut sich sowohl im Web als auch auf dem Smartphone großer Beliebtheit und wird von sehr vielen Menschen für schnelle Übersetzungen verwendet. Im Laufe der Jahre ist die App immer umfangreicher geworden und hat so viele Funktionen bekommen, dass es fast schon eine starke Leistung der Designer ist, alle Features in die übersichtliche Oberfläche zu packen. Jetzt gibt es ein kleines Update.


Das letzte große Update der Übersetzer-App Google Translate liegt schon eine Weile zurück bzw. hat keine Änderungen an der Oberfläche oder den Funktionen mit sich gebracht. Erst jetzt wurde per serverseitiger Aktivierung eine leicht veränderte Oberfläche für die App freigeschaltet, die es vor allem Einsteigern erleichtern soll und die Funktionen klarer als bisher beschreibt.

google translate design

Auf obigem Screenshot seht ihr links die alte Version der Translate-App und auf den rechten beiden Bildern die neue Version. Die größte Änderung gab es bei den Buttons mit den zusätzlichen Übersetzungsfunktionen. Statt drei Buttons finden sich dort nur nun gleich vier Verknüpfungen, wobei die Konversationsfunktion nun einen festen Platz gefunden hat. Offenbar soll diese nun stärker promotet werden, denn sie ist ein Teil der Live-Übersetzungen der Pixel Buds.

Alle Buttons sind nun außerdem beschriftet und sind damit noch einfacher zuzuordnen. Vor allem der Button für die Erkennung von geschriebenen Wörtern per Finger oder Stift hat nun ein deutlich passenderes Symbol bekommen. Der bisherige Kringel war nicht wirklich leicht als Handschrift zuzuordnen, der Stift ist da doch intuitiver.

Die neue Oberfläche wurde serverseitig aktiviert und sollte mittlerweile bei jedem angekommen sein.

Siehe auch
» Tacotron 2: Googles Sprachausgabe ist vom Menschen kaum noch zu unterscheiden (Hörproben)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: