Die Augen des Google Assistant: Google Lens kommt jetzt auch auf Samsung Galaxy S8, S9 & Note 8

assistant 

Die offizielle Vorstellung von Google Lens jährt sich schon bald zum ersten mal, ist aber noch immer nicht großflächig verfügbar – aber das scheint sich nun langsam aber sicher zu ändern. Offenbar hat die Pixel-Exklusivität nun ein Ende, denn viele Besitzer von Samsung-Smartphones können die „Augen des Google Assistant“ nun jetzt ganz ohne Hürden im Assistenten nutzen.


Googles Algorithmen sind sehr gut darin, Objekte, Personen und Orte in Fotos zu erkennen und diese zuzuordnen. Mit Lens soll das ganze noch einmal deutlich erweitert und um viele intelligente Komponenten angereichert werden. So soll es Lens ermöglichen, sowohl Fotos als auch das Livebild ständig zu analysieren und dem Nutzer viele Informationen mitzuteilen. Derzeit geht der Funktionsumfang aber kaum über das altehrwürdige Google Goggles hinaus – hat aber noch sehr viel Potenzial (siehe Video unten).

Google Lens Logo

Bisher ist Google Lens innerhalb des Assistenten nur exklusiv auf den Pixel-Smartphones nutzbar, aber Google hatte schon oft in Aussicht gestellt, dass auch andere Smartphones Zugriff bekommen werden – ohne weitere Details oder einen Zeitplan zu nennen. Jetzt berichten viele Besitzer der aktuellen Samsung-Flaggschiffe davon, dass sie nun ebenfalls Lens im Assistant gesichtet haben und diese Erweiterung des Assistenten ohne Hürden nutzen können.

Konkret sollen nun Besitzer des Galaxy S8, des neuen Galaxy S9 und des Galaxy Note 8 Zugriff auf den visuellen Assistenten bekommen haben. Das gilt natürlich jeweils auch für die verwandten Plus-Versionen der Smartphones. Da es von Google und Samsung derzeit noch keine offizielle Ankündigung gibt, ist es aber schwer zu sagen, ob auch noch weitere Smartphones inbegriffen sind oder welche Voraussetzungen es gibt.

Wer Lens noch nicht auf den aktuellen Samsung-Smartphones nutzen kann, sollte es mit folgenden Tricks versuchen: Einmal die Systemsprache auf Englisch stellen (was relativ wahrscheinlich eine Voraussetzung ist) und vielleicht auch auf die Beta-Version der Google-App wechseln. Anschließend steht das Lens-Icon direkt rechts unten in der Assistant-Oberfläche zur Verfügung.

google lens assistant



Erst vor kurzem wurde Google Lens global für alle Google Photos-Nutzer ausgerollt und steht auf allen Smartphones mit englischsprachigen Benutzeroberflächen zur Verfügung. Ich würde aber mal davon ausgehen, dass Lens im Laufe der kommenden Monate auch auf Deutsch zur Verfügung stehen wird.

Wozu Lens tatsächlich in der Lage ist – oder es zumindest einmal sein wird – zeigt sich in obigem Video. Schaut einfach das Geschehen ab Minute 52 an und staunt. Der Vorführende macht ein Foto von einem Bündel Banknoten und Lens ist innerhalb weniger Sekunden in der Lage, diese Scheine zu erkennen, deren Wert zu erkennen, zu addieren, dann die Währung zu erkennen, diese umzurechnen und anschließend in der vom Nutzer angefragten Währund auszugeben. Was so einfach klingt, ist für ein solches System eine riesige Herausforderung.

Bis es soweit ist, wird wohl noch einige Zeit vergehen, aber immerhin sieht man so sehr gut den Unterschied zwischen Lens und jeder anderen Bilderkennung, die einfach nur Muster vergleicht und ähnliche Dinge aus einer Datenbank heraussucht. Hoffen wir einfach, dass es nun mit Lens schneller vorangeht als bisher. Aktuell könnte man eher den Eindruck gewinnen, dass die Entwicklung ordentlich ins Stocken geraten ist.

» Alle Artikel rund um Google Lens

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Die Augen des Google Assistant: Google Lens kommt jetzt auch auf Samsung Galaxy S8, S9 & Note 8"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.