ARCore 1.0: Googles beeindruckende Augmented Reality-App ist jetzt unter Android 7.0 nutzbar (Video)

arcore 

Nachdem die Virtual Reality trotz aller Bemühungen bisher nur ein Randthema geblieben ist, setzt Google nun große Hoffnungen auf die Augmented Reality und die eigene Plattform ARCore. In diesen Tagen wird die stabile Version 1.0 ausgerollt und bringt die App damit nicht nur auf sehr viel mehr Geräte, sondern beendet auch den Developer Preview-Status. Für den MWC in der kommenden Woche sind weitere Überraschungen geplant.


Vor gut einem halben Jahr hat Google ARCore offiziell vorgestellt und verfolgt damit den Plan, die Augmented Reality direkt über das Betriebssystem Android auf so viele Smartphones wie möglich zu bringen – ganz ohne weitere Hardware oder zusätzliche Komponenten. Innerhalb kürzester Zeit soll die App dabei eine Verbreitung von mindestens 100 Millionen Smartphones erreichen – und dazu ist man auf einem sehr guten Weg.

ARCore

Google wird in der kommenden Woche auf dem MWC nicht nur neue Android Go & Android One-Smartphones vorstellen, sondern auch die Augmented Reality-Plattform ARCore noch einmal ausführlicher vorstellen und vermutlich auch mit neuen Features versehen. Damit pünktlich zur Ankündigung jeder Nutzer sein Smartphone zücken und die Technologie ausprobieren kann, wird die App seit gestern in der ersten stabilen Version verteilt.

ARCore steht ab sofort nicht nur in der Version 1.0 zur Verfügung, sondern verlässt auch die Developer Preview. Änderungen soll es aber derzeit noch keine geben, denn Neuerungen werden wohl erst nach der Ankündigung freigeschaltet – sofern es denn welche geben wird. Außerdem werden auch die Anforderungen gesenkt, denn bisher war Android 8.0 Oreo Voraussetzung für ARCore. Mit der ersten stabilen Version wird nun auch Android 7.0 Nougat – und damit das am weitesten verbreitete Betriebssystem unterstützt – ein großer Schritt auf dem Weg zu den 100 Millionen Nutzern.

Mit ARCore lassen sich sehr leicht Objekte und AR-Sticker per Kamera in der realen Welt platzieren. Oberflächen werden automatisch erkannt, so dass Objekte auch auf Tischen oder Stühlen „sitzen“ können und an ihrem Platz verharren. Geht man dann mit der zielgerichteten Kamera durch den Raum, bleiben die Objekte dennoch an ihrer Stelle und können von allen Seiten betrachtet oder auch mit ihnen interagiert werden. In folgenden Vides seht ihr noch einige Beispiele.



ARCore-Beispiele

https://www.youtube.com/?v=ttdPqly4OF8


 

 





 
Wer das Update noch nicht bekommen hat, kann sich die App auch direkt bei APK Mirror herunterladen und von dort installieren. Voraussetzung ist wie bereits gesagt mindestens Android 7.0 Nougat.

Mehr zu ARCore
» Atom Visualizer: Neue Android-App zeigt die Möglichkeiten von Googles neuer Augmented Reality-Plattform
» ARCore: Googles Daydream Labs zeigen die beeindruckenden Möglichkeiten der AR-Plattform
» ARCore: Google bringt kultiges AR-Stickerpack auf die Pixel-Smartphones (Star Wars & Stranger Things)
» Alle Artikel rund um ARCore

Weitere Ankündigungen:
» Google Photos: Die Augen des Assistant – Integration von Google Lens kommt für alle Nutzer
» Going Global: Viele Ankündigungen rund um den Google Assistant – Sprachen, Funktionen & Smartphones

ARCore von Google
ARCore von Google
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • ARCore von Google Screenshot
  • ARCore von Google Screenshot
  • ARCore von Google Screenshot
  • ARCore von Google Screenshot
  • ARCore von Google Screenshot

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "ARCore 1.0: Googles beeindruckende Augmented Reality-App ist jetzt unter Android 7.0 nutzbar (Video)"

Kommentare sind geschlossen.