Nach Sicherheitsupdate: Nutzer berichten von Akku-Problemen mit dem Pixel 2 und anderen Smartphones

android 

Vor gut vier Wochen hat Google mit dem Rollout des November-Sicherheitsupdates für Android begonnen und schon wenige Tage später hatten alle unterstützen Smartphones das Update bekommen. Wer seitdem eine deutliche Verschlechterung seiner Akku-Laufzeit festgestellt hat, ist glücklicherweise nicht alleine und befindet sich in großer Gesellschaft: Viele Nutzer eines aktuellen Smartphones, hauptsächlich Pixel 2, berichten von starken Problemen mit dem Stromverbrauch.


Anfang jedes Monats liefert Google ein Sicherheits-Update für Android aus und stopft damit die dringendsten Lücken und behebt Probleme. Allerdings scheinen diese Update nichts ausreichend getestet zu sein, denn immer wieder tauchen danach Probleme bei einigen Nutzern auf. Jetzt berichten vorwiegend Pixel 2-Nutzer davon, dass die Play Services sehr stark am Akku ziehen und teils einen sehr immensen Datenverbrauch haben. Aber auch andere sind betroffen.

pixel 2 battery

Laut vielen Nutzern ist der Akku-Verbrauch der Smartphones im Laufe des letzten Monats stark gestiegen, so dass sehr schnell das Sicherheitsupdate vom November dafür verantwortlich gemacht werden konnte. Ein Blick in die Akku-Statistik hat außerdem gezeigt, dass die Play Services daran Schuld sind und sehr viel Energie benötigen. Und dabei ist nicht die Rede von wenigen Prozent mehr, sondern von immensen Mengen, die sehr eindeutig zeigen dass dort etwas nicht stimmt.

Einige Nutzer berichten davon dass die Play Services für etwa 30 Prozent des gesamten Verbrauchs verantwortlich sind. Andere berichten sogar davon, dass das Smartphone innerhalb weniger Stunden 90 Prozent Akku verloren hat und somit nicht mehr über den Tag kommt. Im Hintergrund dürften die Play Services also wohl endlose Aufgaben durchführen, die den Akku enorm belasten. Worum es sich dabei handelt, ist aber noch völlig unklar.

In den Kommentaren ist dann auch von vielen anderen Nutzern zu lesen, die zwar keine ganz so gravierenden Verbrauchswerte haben, aber dennoch bemerkt haben dass der Akku nicht mehr ganz so lange hält wie zuvor, das aber wohl eher als subjektives Empfinden abgetan haben.



Google hat bereits auf die vielen Berichte reagiert und ist an der Behebung des Problems dran. Fraglich ist aber, ob der Fehler so schnell gefunden werden kann, dass er noch im Sicherheitsupdate für Dezember untergebracht werden kann. Sollte die dafür nötige Deadline überschritten werden, liefert Google bekanntlich keine Updates mehr aus, egal wie dringend sie eigentlich wären.

Betroffen sind derzeit vor allem die zweite Generation der Pixel-Smartphones, das Samsung Galaxy S8, Note 8 sowie alle aktuellen Geräte von OnePlus. Interessanterweise gibt es keine Berichte über Probleme mit der ersten Generation der Pixel-Smartphones. Am häufigsten betroffen scheint das Pixel 2 XL zu sein, was aber auch einfach daran liegen könnte dass es weiter verbreitet ist als die kleinere Variante (vermutlich)

Ein Zusammenhang mit den ständig gesammelten Standortdaten der Nutzern scheint es nicht zu geben, auch wenn die Abschaltung durch Google zeitlich ungefähr dazu passt.

» Zusammenfassung der Fälle bei Reddit

Siehe auch
» Verbesserte Akku-Informationen auf dem Pixel 2: So optimiert Google die Anzeige der Restlaufzeit
» YouTube-App saugt den Akku des iPhone X in eineinhalb Stunden leer – Fix ist bereits in Arbeit

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Nach Sicherheitsupdate: Nutzer berichten von Akku-Problemen mit dem Pixel 2 und anderen Smartphones

    • Hallo Hans Bickhofe,
      Bin ein Android Neuling und habe das gleiche Akkuproblem auf meinem Galaxy S8. Könntest du mir bitte eine Schritt für Schritt Anleitung schicken was du genau gemacht hast mit Rechte für Zugriff auf die Battery Stat mit adb… und wie das funktioniert. Wäre dir sehr dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.