Teardown: Google Photos kann in Zukunft Objekte entfernen & thematische Filme erstellen

photos 

Mit dem gestrigen Update von Google Photos wurden nur zwei sehr kleine Verbesserungen für die App ausgerollt, aber die Entwickler durchaus fleißiger als auf den ersten Blick zu sehen ist: Ein Teardown der App zeigt, dass Photos schon sehr bald eine Funktion bekommen wird, mit der sich Objekte direkt auf einem Foto entfernen und intelligent ersetzen lassen. Außerdem sieht es ganz so aus, dass weitere Bearbeitungs- und Aufnahme-Funktionen ihren Weg in die App finden werden.

Objekte entfernen

Google Photos Gegenstände entfernen

Eine der Königsdisziplinen bei der Bearbeitung von Fotos ist es, unerwünschte Objekte aus einem Foto zu entfernen und den Hintergrund so auszufüllen, dass das später nicht mehr sichtbar ist. Was normalerweise große Photoshop-Künste benötigt, soll nun bald auch in Google Photos möglich sein. In der App sind nun Strings aufgetaucht, die belegen dass schon bald Objekte oder auch unerwünschte Reflektionen erntfernt werden können – und das natürlich auch möglichst intelligent.

Wie das genau funktionieren soll geht aus den wenigen Texten nicht hervor, aber eine entsprechende Technologie hatte Google bereits vor einem halben Jahr vorgestellt und einen kleinen Einblick in die Funktionsweise gegeben.

Videos aufnehmen und bearbeiten

Es sieht ganz so aus, als wenn Photos schon bald umfangreichere Methoden zur Bearbeitung bzw. Verarbeitung von Bildern und Videos bekommt: Es gibt viele Hinweise in Textform auf ein „Processing“ von Fotos inklusive Möglichkeiten zur Auswahl einzelner Frames, der Anzeige des Verarbeitungsstatus und mehr. Außerdem findet sich eine neue Einstellung, in der festgelegt werden kann ob Videos mit 4K aufgenommen werden sollen oder nicht.



Themen-Filme

Google Photos erstellt für fleißige Uploader immer wieder automatische Filme, Animationen und Collagen, aber der Nutzer kann auch selbst aktiv werden und aus einer Reihe von Fotos einen Film erstellen. Zusätzlich wird bald auch thematische Filme geben, die sowohl automatisch als auch manuell erstellt werden können. Worum es sich dabei handelt ist völlig unklar, es könnte aber in die gleiche Richtung wie die Filme von Hunden und Katzen abzielen und vielleicht auch jetzt zu Weihnachten festliche Filme erstellen.

Filme und Animationen basierend auf Gesichtern

Eine weitere Funktion kann es schon bald ermöglichen, Filme und Animationen auf Basis von Gesichtern zu erstellen. Vermutlich lässt sich dann eine oder auch mehrere Personen auswählen, aus deren beste Fotos oder vielleicht auch gemeinsame und passende Fotos ein kleiner Film erstellt wird. Das eignet sich besonders gut für Rückblicke oder auch einfach Erinnerungen – und auch dafür ist ja im Dezember bekanntlich wieder Hochsaison.


Ob und wann diese Funktionen aktiviert werden lässt sich nie sagen, aber ich könnte mir vorstellen dass zumindest die Filme schon sehr bald ihren Weg in die App finden.

Google Fotos
Google Fotos
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Teardown: Google Photos kann in Zukunft Objekte entfernen & thematische Filme erstellen

  • Letzteres, Filme von Personen gibt es doch bereits!
    Mir wurden, nach Aktivierung der Gesichtserkennung von zwei meiner Kindern Filme mit dem Titel „Sie wachsen so schnell heran“ mit Bildern und Filmsequenzen aus den ersten Lebensjahren erstellt.

    Und das mit einer Trefferquote von 100% (Bei 4 Kindern, von denen je zig Bilder ab dem Säuglingsalter vorhanden sind) doch ein sehr gutes Ergebnis.

    Gerät ist ein Pixel2.

    • Ja das stimmt, das sind die automatischen Filme. Habe ich für meine Tochter auch schon bekommen.
      Das neue Feature bezieht nun aber wohl darauf, dass direkt eine oder mehrere Personen ausgewählt werden und solche Filme manuell erstellt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.