Leak: Activities – Googles Allo-Messenger bekommt integrierte soziale Apps und Spiele

allo 

Man kann ganz ohne Vorurteile sagen, dass Google Allo ein ungewöhnlicher Messenger ist und durch einige merkwürdige Funktionen aus der Masse heraussticht. Das hat ihm bisher nicht unbedingt zu großen Marktanteilen verholfen, was aber auch an der starken Konkurrenz liegt. Jetzt wurden neue Funktionen des Messengers geleakt, die die Situation vollkommen ändern könnten. Schon bald soll es möglich sein, gemeinsame Apps und Spiel über den Messenger auszuführen.


Wer an Google Allo denkt, wird wohl als nächstes direkt den Google Assistant und danach vielleicht auch schon den Sticker-Wahnsinn im Messenger im Kopf haben. Erst danach kommt dann wohl irgendwann die Tatsache, dass das eigentlich ein Messenger ist, mit dem Google ernsthaft den Markt erobern möchte – und für den man im Privatbereich Hangouts geopfert hat. Das kann aber wohl nur dann gelingen, wenn man auf neue Ansätze setzt.

allo activities

AndroidPolice sind nun Informationen über neue „Aktivitäten“ im Messenger zugespielt worden. In einem Video ist zu sehen, wie der Messenger schon bald Unterstützung für gemeinsam genutzte Spiele und Apps bekommt. Diese können direkt im Chatfenster gestartet werden, und werden dann automatisch mit allen im Chat anwesenden Nutzern geteilt. Als Beispiel ist unter anderem eine simple Listen-App zu sehen, auf die direkt nach dem Start alle Nutzer Zugriff haben und Einträge hinzufügen und verändern können.

Aber auch Spiele wie Schach oder eine Runde Quick, Draw sind bereits enthalten und können genutzt werden. Gestartet werden diese Spiele und Apps direkt über die Eingabefunktion der Messenger und sind am gleichen Ort zu finden wie das Einfügen von Bildern, Stickern, GIFs und weiteren Dingen. Auch das Teilen von Dokumenten ist in dieses Menü verfrachtet worden, so dass man davon ausgehen kann dass auch hier ein gemeinsamer Zugriff oder auch eine Bearbeitung möglich sein wird.

Nun ist das gemeinsame Bearbeiten von Inhalten längst nichts neues mehr, aber so direkt im Chatfenster geht das natürlich schneller und spart Umwege über andere Apps und Einladungen per Benachrichtigungen oder E-Mails, die der Empfänger dann erst einmal öffnen und annehmen muss.



allo spiele

Apps und Spiele in einem Messenger sind auch nichts neues mehr und gehören unter anderem bei Facebook längst zum Standard. Google könnte hier aber nicht nur nachziehen, sondern einige eigene Angebote in einer abgespeckten Version in den Messenger bringen und so einen Vorteil gegenüber dem Social Network haben. Erst einmal bleibt aber abzuwarten wie das ganze schlussendlich aussehen wird, denn natürlich ist es gut möglich dass auch dies wieder nur ein halbherziger Versuch ist, den Messenger lebendiger zu gestalten. Derzeit befindet sich das ganze in einer geschlossenen Testphase.

Schon vor einigen Monaten sind erstmals Hinweise auf diese Messenger-Apps aufgetaucht, die damals noch intern als Micro Machines bezeichnet wurden. Es handelt sich dabei eindeutig um die gleiche Funktion, die nun aber deutlich weiter fortgeschritten ist. Ich würde davon ausgehen, dass wir diese Funktion noch in diesem Jahr sehen und vielleicht schon mit eines der nächsten schnellen Updates bekommen werden. Derzeit finden sich noch keine weiteren Hinweise im Quellcode der App.

Allo hat übrigens schon seit Anfang an eine große Auswahl an Spielen zu bieten, die über den Google Assistant oder auch mit dem Assistenten gespielt werden.

[AndroidPolice]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.