Google Photos 3.9: Neuer Button zum Bearbeiten von Fotos in externen Apps & mehr

photos 

Seit gestern rollt Google wieder ein kleines Update für die Photos-App aus, das an der Oberfläche zwei kleine Verbesserungen bzw. Änderungen vornimmt. Damit soll vor allem eine Funktion in den Vordergrund gestellt werden, die bisher vielleicht noch nicht jedem bekannt gewesen ist: Die Bearbeitung eines Fotos in einer anderen App als den integrierten Editor von Google Photos.


Google Photos ist ein mächtiges Werkzeug zur Organisation und Synchronisierung von Fotos, das sich großer Beliebtheit erfreut. Vor einigen Tagen haben wir euch bereits gezeigt, wie ihr das meiste aus Google Photos herausholen und die Gesichtserkennung und Google Lens aktivieren könnt. In punkto Fotobearbeitung ist die App allerdings noch nicht ganz so umfangreich wie viele andere darauf spezialisierte Apps. Das weiß auch Google.

google photos button

Öffnet man ein Bild innerhalb der Photos-App zur Bearbeitung, gibt es nun einen weiteren Button in der Navigation des Editors. Dieser befindet sich direkt am rechen Rand und trägt das Icon eines App Drawers – und genau das verbirgt sich auch dahinter. Mit diesem Button öffnet sich eine Liste aller weiteren erkannten installierten Apps zur Fotobearbeitung. Wählt man dort eine aus, wird das Bild direkt an eine solche App gesendet und kann in dieser bearbeitet werden.

Hat man bereits Bearbeitungen vorgenommen, kommt vorher noch eine Abfrage, ob das Originalbild verwendet werden oder der aktuelle Stand zwischengespeichert und versendet werden soll. Bei zweitem wird eine Kopie gespeichert und diese an die externe App gesendet. Zur Auswahl stehen dot alle erkannten Apps, allerdings gibt es dabei derzeit noch Probleme, wie auf folgendem Screenshot zu sehen ist. Dabei handelt es sich zwar um ein und dieselbe App, aber mit verschiedenen angebotenen Funktionen, die aktuell noch nicht erkannt werden.

google photos doppelte apps



Ich frage mich seit langer Zeit, warum Google nicht einfach Snapseed in Photos integriert oder zumindest eine stärkere Verbindung zwischen den beiden Tools schafft. Die App hat einen großen Funktionsumfang und bietet umfangreiche Bearbeitungen an, während Photos nur grundlegende Bearbeitungen ermöglicht. Aber vielleicht wird das ja nun bald nachgerüstet, den ersten Schritt hin zur Einbindung einer externen App hat man ja schon einmal getan.

google photos notifications

Die weitere kleine Änderung bezieht sich auf die Einstellungen für die Benachrichtigungen. Die Option zum Festlegen ob Benachrichtigungen auf dem aktuell verwendeten Gerät angezeigt werden sollen, sind nun entfernt worden und sind direkt im Android-Dialog der Einstellungen zu finden. Also nur eine kleine Verschiebung, mit der das Menü dezimiert werden soll.

Das Update wird seit gestern über den Play Store ausgerollt, wer es bis bis zum vollständigen Rollout nicht mehr abwarten kann, kann die App wie gewohnt auch direkt bei APK Mirror beziehen.

Siehe auch:
» Alles aus Googles Photos herausholen: So lässt sich die Gesichtserkennung und Google Lens aktivieren

[AndroidPolice]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Photos 3.9: Neuer Button zum Bearbeiten von Fotos in externen Apps & mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.