Google Chrome: Flags-Seite bekommt ein neues Design – so könnte es aussehen

chrome 

Im Laufe der letzten Jahre haben Googles Designer fleißig an der Umstellung des Chrome-Browsers auf das Material Design gearbeitet und haben diesen Prozess mittlerweile so gut wie abgeschlossen. Jetzt steht das Redesign einer sehr wichtigen Seite bevor, die dem Großteil der Nutzer aber gar nicht bekannt sein dürfte: Die Chrome-Flags. Diese werden schon bald ein völlig veränderte Oberfläche und dringend benötigte Features bekommen.


Wer sich etwas intensiver mit dem Chrome-Browser beschäftigt und hier und da mal neue Experimente aus den Beta- oder Dev-Versionen ausprobieren möchte, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit schon mit der Chrome-Flags Seite unter der URL chrome://flags in Berührung gekommen. Dort sind alle sonst nicht zugänglichen Optionen zu finden, die dort einfach aktiviert oder deaktiviert und dann im besten Falle auch genutzt werden können.

Aktueller Stand: Die Oberfläche der Chrome-Flags

flags design current

Am Design der Chrome-Flags hat sich praktisch seit Anfang an nichts mehr verändert und im Laufe der Jahre ist die Liste immer länger und übersichtlicher geworden. Wer dort noch etwas finden möchte, muss sich entweder sehr gut auskennen, ewig lange suchen oder muss die interne Finde-in-Seite-Suchfunktion des Browsers verwenden. Das funktioniert zwar, ist aber nicht wirklich komfortabel. Aus diesem Grund bekommt diese Seite nun eine eigene Suchfunktion.

In einem Pull-Request des Chromium-Projekts ist nun folgende Liste mit den kommenden Verbesserungen veröffentlicht werden.

  • Improve responsive design for mobile devices. Larger touch targets.
  • Simplified the warning blurb.
  • Add in page flag search for better filtering, significantly better search experience on mobile devices.
  • Add tab interface separating Available and Unavailable flags.
  • Uses updated modern colour scheme and typography.
  • Display Chrome version number on the page.

Und hier nochmal auf Deutsch:

  • Verbessertes Responsive Design für Smartphones. Größere Touch-Flächen.
  • Vereinfachte Darstellung der Warnungen.
  • Neue In-Seite-Suchen Funktion zum besseren Filtern, sorgt für eine deutlich verbesserte Nutzung auf dem Smartphone.
  • Verfügbare und nicht verfügbare Flags werden in Tabs aufgeteilt.
  • Verwendung von modernen Farben und Schriften.
  • Versionsnummer des Browsers wird auf der Seite angezeigt.



Mockup: So könnte das ganze dann aussehen

flags design new

Basierend auf den Änderungen wurde obiges Mock-Up erstellt, dass die Funktionen der neuen Seite zeigen soll. Dieses stammt aber nicht offiziell von Google, so dass die Seite auch vollkommen anders aussehen könnte. Aber ich denke man kann schon sehr gut sehen, dass eine Änderung auf jeden Fall notwendig ist. Die Seite wird damit zwar noch einmal aufgepumpter als bisher, aber da die Übersicht steigt und es eine interne Suchfunktion geben wird, ist das kein großes Problem.

Wann das neue Design kommt, und ob es überhaupt kommt, ist noch nicht 100%ig beschlossen – aber ein Update wird es auf jeden Fall geben, vielleicht auch noch mit weiteren Features. Es ist auch sehr gut denkbar, dass auch für diesen Zweck die Flags selbst zum Einsatz kommen und diese Ansicht dort freigeschaltet werden kann. Warten wir es mal ab, aber es ist schön zu wissen dass sich die Designer nun auch den Seiten annehmen, die vom durchschnittlichen Nutzer nicht verwendet werden.

[AndroidPolice]

Nachtrag:
» Google Chrome: So sieht das neue Design der Flags-Seite aus [Screenshots]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.