Änderung auf der Google.com-Startseite: Neue Verknüpfung verlinkt zum Google Store

google 

Abgesehen von den regelmäßigen Doodles gibt es auf Google Startseite normalerweise nur wenige Veränderungen und sie ist recht konstant durch die letzten Jahre gegangen. Jetzt gibt es eine für Google-Verhältnisse riesige Änderung auf der US-Version der Startseite, mit der man sich wohl auch das Ankurbeln der eigenen Umsätze erhofft: Ein direkter Link zum Google Store und eine damit einhergehende kleine Umstrukturierung der weiteren Links.


Wenn wir uns die Geschichte der Google-Startseite etwas näher ansehen, dann gab es zwar im Laufe der zwei Jahrzehnte immer wieder mal große Umbauarbeiten, aber den Minimalimus und damit die extreme Übersichtlichkeit hat man sich stets behalten – und vor allem in den vergangenen Jahren war man sehr konstant und hat kaum noch Änderungen durchgeführt. Auf der US-Startseite gibt es nun ein kleines Update, das aber vielleicht eine große Wirkung auf die Umsätze in den nächsten Monaten haben kann.

google startseite neu

Obiger Screenshot zeigt Googles aktuelle US-Version der Startseite, und man muss schon etwas genauer hinsehen um die Änderung auszumachen: In der Ecke links oben, die seit vielen Jahren leer geblieben ist, gibt es nun zwei neue Links. Einmal ein Link zur About-Seite auf der man das eigene Unternehmen etwas näher vorstellt, und die es in der Form aber mit anderen Inhalten auch auf Deutsch gibt. Dieser Link ist auch auf der deutschen Startseite zu finden, allerdings im unteren Bereich auf der linken Seite.

Daneben befindet sich der Link zum Google Store, der natürlich direkt in den Store führt. Damit verlinkt man den eigenen Onlineshop erstmals überhaupt auf der Startseite und dürfte sich somit wohl auch bessere Umsätze und höhere Verkaufszahlen der eigenen Geräte erhoffen. Hier und da gab es schon Verlinkungen zu einem bestimmten Produkt, sowie vor wenigen Tagen bei der Promotion der Pixel & Home Mini-Aktion, allerdings immer nur temporär für wenige Tage.

Dass man den About-Link nun von unten nach oben geschoben hat, dürfte wohl eher Alibi-mäßig sein, um den Store-Link nicht ganz allein dort oben stehen zu lasse und diesen noch etwas mehr in den Fokus zu rücken. Eine farbliche Hervorhebung hat man derzeit wohl noch nicht in Erwägung gezogen, aber auch so dürften genügend Nutzer auf den Link klicken.



Vermutlich ist dieser Link nun eine kleine Testphase, die bei entsprechendem Erfolg für alle internationalen Startseiten ausgerollt wird. Zwar hat Google schon seit jeher darauf gesetzt, nicht alle angebotenen Dienste auf der eigenen Startseite zu verlinken und hat immer wieder nach Lösungen gesucht um doch noch die mittlerweile enorm große Vielfalt zu zeigen, aber den hauseigenen Onlineshop einfach nur in ein Menü wie dem Launcher zu verstecken wäre dem Store nicht gerecht geworden.

Möglicherweise hat man sich nun auch durch die Restrukturierung des Google Store und dem Herauswerfen aller Fremd-Hardware an internen Richtlinien gemessen und kann den Store nun dort verlinken. Leider nennt Google keine Zahlen zum eigenen Store, aber mittlerweile wird er immer wieder ordentlich promotet und dürfte wohl auch schon nennenswerte Umsätze erzielen. In Zukunft soll das Sortiment an eigener Hardware auch noch einmal erweitert werden.

Wenn man den Gerüchten glauben mag, dann steht noch in diesem Jahr ein deutlich größeres Redesign der Google-Startseite bevor, mit dem sowohl der Feed als auch der Assistant dort ihren Platz finden sollen. Ob es dazu kommt bleibt abzuwarten, aber immerhin legt man auch jetzt schon wieder Hand an die fast schon heilige Startseite an.

[AndroidPolice]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.