Smart Home: Google-Schwester Nest lädt zu einer „großen Ankündigung“ ein

nest 

Erst gestern hat die Google-Schwester Nest den neuen Thermostat E vorgestellt, der mit einem veränderten Design und einem günstigeren Preis den Massenmarkt ansprechen und das Unternehmen für die Zukunft in Stellung bringen soll. Jetzt hat Nest Einladungen an Journalisten für eine „große Ankündigung“ verschickt, die in knapp drei Wochen stattfinden soll. Worum es sich dabei handeln könnte ist völlig unklar und lässt die Gerüchteküche brodeln.


Die Alphabet-Tochter und Google-Schwester Nest ist laut eigener Mission im Smart Home-Bereich angesiedelt und möchte Produkte in diesem Bereich herstellen – doch wenn man sich die Produktpalette des Unternehmens ansieht, dann gibt es dort noch sehr viele Lücken. Eine davon könnte nun gestopft werden, denn das Unternehmen hat erstmals in seiner Geschichte eine Einladung für ein Presse-Event verschickt, auf dem man etwas großes vorstellen möchte.

nest invite

Obige Einladung wurde gestern Abend an viele Journalisten verschickt und gibt Rätsel auf: Am 20. September möchte das Unternehmen etwas großes vorstellen, ohne dabei aber Details zu verraten – wie üblich. Doch oftmals geben die Einladungskarten ja einen Hinweis auf das was vorgestellt wird – und auf dieser Karte ist gleich jede Menge zu sehen. Wir sehen sowohl den oberen Teil einer Couch als auch eine kleine Ablage, sowie den Text der von Popcorn und eben von einer Couch spricht.

Alles zusammengefasst deutet auf ein neues Gerät hin, das direkt vom bequemen Sofa aus genutzt wird. Mit dem Zusatz Popcorn ist dann eindeutig auch der Bezug zu Filmen hergestellt. Nest könnte also einen Fernseher, einen Beamer oder eine smarte Fernbedienung vorstellen. Alles drei wären bisher völlig artenfremde Produkte im eigenen Sortiment und müssten schon eine große Innovation bieten, um auf dem Massenmarkt und gegen die Konkurrenz zu bestehen.

Natürlich könnte aber auch ein smarter Lautsprecher mit Google Assistant vorgestellt werden, was aber eher abwegig ist, da man diesen Bereich eher der Schwester Google überlassen dürfte.



Einige Spekulanten träumen sogar schon vom legendären Steve Jobs-Fernseher, an dem der Apple-Gründer bis zu seinem Tod gearbeitet haben soll, aber nie das Licht der Welt erblickt hat. Da Nest starke Verbindungen nach Cupertino hat, ist es immerhin nicht ausgeschlossen, dass dort Insiderwissen seinen Weg in die Alphabet-Tochter gefunden hat. Aber das halte ich eher für unwahrscheinlich. Genau so unwahrscheinlich dürfte wohl auch ein smartes Kinderbett sein.

Endlich prescht Nest nun aber mal vor und dürfte wohl eines der großartigen neuen Produkte zeigen, von denen man so lange gesprochen hat. Offenbar ist das Unternehmen aus Sicht von Alphabet nun bereit für die große Bühne und greift ebenfalls auf die künstlich erzeugte Spannung mit rätselhaften Einladungskarten zurück.

Bisher besteht das Sortiment von Nest aus den smarten Thermostaten, den smarten Rauchmeldern sowie den Überwachungskameras Nest Indoor, Nest Outdoor und die erst vor wenigen Wochen vorgestellte Nest Cam IQ.

Hat irgendjemand eine Idee, was Nest an diesem Tag wohl vorstellen könnte?

[AndroidPolice]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.