Android-Verteilung im September 2017: Nougat wächst stark; Marshmallow dominiert; keine Spur von Oreo

android 

Normalerweise gibt Google immer am Monatsanfang einen Einblick in die Zahlen zur Android-Verteilung und veröffentlicht eine entsprechende Statistik anhand der Daten aus dem Play Store. Doch in diesem Monat hat man sich viel Zeit gelassen und hat die Zahlen während des Apple-Events veröffentlicht, um diese zu „verstecken“. Dabei sehen sie eigentlich gar nicht so schlecht aus, denn es gewinnen und verlieren die richtigen Versionen.


Zu dieser Jahreszeit zeigt die Entwicklungskurve der Android-Versionen meist in die richtige Richtung und bringt vor allem die neuen Versionen nach oben und die alten nach unten. Auch im Monat September 2017 sieht das wieder so aus, und lediglich das fast-aktuelle Android Nougat kann zulegen, während alle anderen stark abbauen. Das liegt daran dass nun langsam aber sicher die Hersteller das Update auf Nougat ausrollen und natürlich im Laufe der Zeit immer auch daran, dass sich die Menschen neue Geräte anschaffen.

android anteile

Auch in diesem Monat gibt es, wie obige Grafik sehr gut zeigt, wieder zwei dominierende Betriebssysteme, die gemeinsam gut 60 Prozent des Marktes unter sich aufteilen: Marshmallow und der Vorgänger Lollipop. Marshmallow kommt in diesem Monat auf 32,2 Prozent Anteil und die beiden Lollipop-Versionen kommen gemeinsam auf 28,8 Prozent. Damit bleibt das mittlerweile drittaktuellste Betriebssystem der klare Dominator und dürfte diese Rolle wohl auch noch bis knapp zum Jahresende inne haben.

Bis zum Vormonat war noch die Version KitKat auf dem dritten Platz, wurde nun aber endlich abgelöst und kommt jetzt nur noch auf den vierten Platz. Das fast-aktuelle Android Nougat hat sich nun mit einem Anteil von gemeinsam 15,8 Prozent vor KitKat mit 15,1 Prozent geschoben. Damit kommt Nougat nun immerhin auf einen Anteil von einem Viertel der beiden dominierenden Betriebssysteme. Langsam aber sicher versinkt auch Jelly Bean in der Bedeutungslosigkeit und ist längst nicht mehr im zweistelligen Bereich.

Alle Betriebssysteme darunter sind praktisch nicht mehr existent und kommen nur noch auf jeweils 0,6 Prozent – was bei 2 Milliarden Android-Nutzern aber natürlich immer noch eine große Menge ist.



android entwicklung

Obige Tabelle zeigt noch einmal die Entwicklung der einzelnen Versionen, die sehr erfreulich aussieht. Nougat wächst um ganze 2,5 Prozent und alle anderen Versionen verlieren leicht bis ziemlich stark. Vor allem das lange nicht tot zu kriegende KitKat verliert fast ein Prozent im Monatsvergleich. Das ist natürlich eine sehr schöne Entwicklung, aber natürlich darf man nicht vergessen dass Nougat nun eben NICHT mehr das aktuelle Betriebssystem ist.

Das brandneue Android Oreo ist in dieser Liste noch nicht enthalten und kommt damit noch nicht auf einen Anteil von über 0,1 Prozent. Alles darunter wird von Google leider nicht gelistet, aber es dürfte wohl bis Oktober oder gar November dauern bis Oreo erstmals in der Statistik auftaucht. Aber auch Nougat wird bis dahin noch enorm wachsen und wird wohl mindestens noch ein halbes Jahr ein deutlich stärkeres Wachstum als Oreo hinlegen. Mit dem Project Treble könnte sich diese Entwicklung dann erst mit Android P ändern.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.