In wenigen Schritten: So verpasst ihr dem Allo Web Client eine Google Hangouts-Oberfläche

allo 

Mit Allo hat Google vor knapp einem Jahr die eigenen Messenger-Ambitionen wieder einmal auf neue Füße gestellt und alle bisherigen Entwicklungen über den Haufen geworfen. Die Weiterentwicklung von Allo geht zwar mit sehr großen Schritten voran, aber dennoch können sich viele Nutzer nicht mit dem Messenger anfreunden. Jetzt zeigen wir euch eine Möglichkeit, wie sich zumindest der neue Web Client so anpassen lässt, dass er aussieht wie Hangouts.


Nicht wenige sehen in dem vor wenigen Tagen neu gestarteten Web Client eine große Chance für Allo, die vielleicht einige neue Nutzer zum dem Messenger bringt oder die bereits verlorenen noch einmal zurückblicken lässt. Der Client funktioniert zwar problemlos, aber viele Nutzer können sich nicht mit dem Design anfreunden, dass die Entwickler dem Messenger verpasst haben. Aber das lässt sich glücklicherweise relativ leicht ändern.

stylish

Googles Entwickler und Designer haben die Oberfläche der Smartphone-App übernommen und haben die einzelnen Elemente 1:1 auf den Desktop übertragen. Das ist natürlich sehr sinnvoll um die eigene Identität als Messenger-App zu wahren, doch nicht wenige sind mit dem Design auf dem Smartphone schon unzufrieden. Auf dem Desktop wird das dann durch die vielen bunten Farben nicht besser. Eine Chrome-Extension schafft nun Abhilfe.

Eine neue Chrome-Extension, bzw. eine Extension für die Extension, sorgt nun dafür, dass sich auch treue Nutzer von Google Hangouts mit dem Web Client von Allo anfreunden können. Diese ändert die Farbgebung der gesamten Oberfläche in das gewohnte weiß-grün-grau und macht auch mit den runden Elementen im Chatfenster Schluss. Natürlich wird auch die Farbe der oberen Menüleiste angepasst und das gesamte Element in das gewohnte Hangouts-Grün getaucht.

Allo-Style

allo allo style

Hangouts-Style

allo hangouts style



Und so lässt sich das Design verändern:

1. Als erstes müsst ihr die Chrome-Extension Stylish aus dem Web Store herunterladen und installieren.
2. Jetzt die Erweiterung Google Allo – Hangouts herunterladen und in die Extension integrieren.
3. Das war es schon. Beim nächsten Besuch des Web Client wird dieser aussehen wie Hangouts.

Die Chrome-Extension erlaubt es, mit nur einem Klick das Theme zu aktivieren oder deaktivieren, so dass man sehr leicht einen Vergleich zwischen den beiden Versionen ziehen kann. Angst vor Datenklau muss man nicht haben, denn die Extension und der Style ändert lediglich die CSS-Werte des Messengers. Direkt in der Extension wird auch noch ein Dark Theme beworben und zur Installation angeboten.

Und wer das vollständige Hangouts-Feeling haben möchte, kann den Messenger mit einer weiteren Chrome-Extension auch in einem Popup-Fenster ohne Adressleiste und weitere Browser-Elemente öffnen. Dazu benötigt ihr nur die Extension Open as Popup, die jedes Fenster mit nur einem Klick herauslösen und in einem eigenen Popup starten kann.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “In wenigen Schritten: So verpasst ihr dem Allo Web Client eine Google Hangouts-Oberfläche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.