Chrome for Android kann in Zukunft auch „Doodles“ von anderen Suchmaschinen anzeigen

chrome 

So gut wie jeden Tag tauscht Google irgendwo auf der Welt das eigene Logo temporär gegen ein Doodle aus und begeht damit Feiertage, Jubiläen oder ehrt berühmte Persönlichkeiten. Diese Doodles werden unter anderem auch auf der Startseite des Chrome-Browsers für Android angezeigt, wenn Google als Standard-Suchmaschine eingestellt ist. In Zukunft wird es der Browser auch anderen Anbietern ermöglichen, dort Doodles anzuzeigen.


Google betreibt eine eigene Abteilung im Unternehmen, die sich nur damit beschäftigt Doodles zu erstellen und die entsprechenden Grafiken auf die Startseiten bringt. Diese Doodles sind aber nicht nur auf der Google-Startseite zu sehen, sondern werden unter anderem auch im Gboard, in Chrome OS oder eben auch auf der Startseite des Chrome-Browsers für Android angezeigt. Doch offenbar ist es nicht mehr in Stein gemeißelt, dass diese Doodles von Google stammen müssen.

Chrome for Android Doodle

Im Chrome for Android sind nun Hinweise im Quellcode aufgetaucht, die eindeutig dahin deuten dass schon bald auch Doodles bzw. Logos von anderen Suchmaschinen dort angezeigt werden könnten. Das macht natürlich nur dann Sinn, wenn die Nutzer eine andere Suchmaschine als Google im Browser verwenden – und darauf dürfte diese Funktion dann wohl auch abzielen. In den Einstellungen ist es mit wenigen Schritten möglich, die Standard-Suchmaschine zu ändern und Google zumindest von dort zu verbannen.

Seit wenigen Tagen werden russische Nutzer beim Start zur Wahl der Suchmaschine aufgefordert, wobei sich viele möglicherweise nicht für Google sondern für Yandex entscheiden könnten. Um diesen nicht eine leere Startseite zu präsentieren, denn so ist es zumindest im deutschsprachigen Raum wenn man Yahoo! oder Bing als Suchmaschine auswählt, können diese Anbieter nun ebenfalls bald ein Logo dort platzieren.

Das Logo scheint dynamisch zu sein, so dass es den Anbietern auch möglich sein wird, dort „Doodles“ anzuzeigen. Auch Yandex ändert sein Logo zu bestimmten Anlässen, so dass das Unternehmen dies tatsächlich nutzen könnte.



Die Hinweise in den Kommentaren:

Add support for third-party doodles on the Android NTP

This adds a ‘doodle_url’ field to prepopulated_engines.json, and plumbs
it through to the LogoService. It also adds a command line flag
–third-party-doodle-url for testing, and a feature
AllowThirdPartyDoodles as a kill switch (enabled by default).

This is a follow-up to issue 725435 : That one allowed non-Google DSEs to have a static logo on the NTP. This is about allowing them to implement the full “Doodle” API which also supports animated images, more flexible dynamic updates, and custom clickthrough URLs.
To do this, we will implement a new field “doodle_api_url” in prepopulated_engines.json, which allows each search engine to specify their own URL for the Doodle API. If that field is not populated, we will fall back to the “logo_url” introduced in issue 725435 . If that is also missing, there will be no logo on the URL.

Tatsächlich soll es also sogar eine API geben. Es ist natürlich auch gut möglich, dass Google diese API selbst verwenden wird um Doodles in Zukunft einfacher auszuliefern.

[Chrome Story]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.