Bericht: Google wollte/möchte Snapchat für 30 Milliarden Dollar übernehmen

google 

Sobald ein Startup in der IT-Branche eine gewisse Größe erreicht, werden stets Übernahme-Gerüchte und -Fantasien laut, dass ein Angebot von Google, Facebook, Microsoft oder einem anderen Riesen auf dem Tisch liegen soll. Jetzt gibt es einen ernst zu nehmenden Bericht, dass Google im vergangenen Jahr versucht haben soll, Snapchat bzw. das Unternehmen Snap Inc. zu übernehmen – und das Angebot soll noch immer auf dem Tisch liegen.


Snapchat hat zwar mittlerweile eine gewisse Größe erreicht und ist längst nicht mehr als Startup zu rechnen, aber das Unternehmen steht mit dem Rücken zur Wand und hat bis heute keine gute Möglichkeit zur Finanzierung gefunden. Ein typischer Kandidat für eine Übernahme durch einen Großen in der Branche – und Google soll angeblich bis heute daran Interesse haben, das Unternehmen zu übernehmen.

snapchat

Laut einem Bericht von Business Insider hat Google im vergangenen Jahr ganze 30 Milliarden Dollar für die Snap Inc. geboten und soll das Angebot bis heute aufrecht gehalten haben. Auch nach dem Börsengang lag und liegt Googles Angebot auf dem Tisch und könnte jederzeit verhandelt oder angenommen werden. Warum aus den Gesprächen bisher nichts geworden ist, ist nicht bekannt.

Ob die Snap Inc. nun wirklich 30 Milliarden Dollar wert ist, darf aber bezweifelt werden. Das Unternehmen hat noch lange keine Möglichkeit zur Finanzierung gefunden, das Wachstum ist deutlich abgeflacht und nachdem Facebook in allen Diensten ein Konkurrenz-Produkt eingebaut hat, steht das Unternehmen so sehr mit dem Rücken zur Wand, dass die meisten von einer Pleite oder Schließung wohl kaum überrascht wären.

Vor allem der Druck vom übermächtigen Facebook mit den Facebook Stories, dem WhatsApp Status und den Instagram Stories hat Snapchat eigentlich überflüssig gemacht, und da werden auch ein paar coole Filter nicht viel helfen…



Schon vor knapp vier Jahren wollte Google Snapchat für 4 Milliarden Dollar übernahmen und ist damals ebenfalls abgeblitzt. Ein ähnliches Angebot von Facebook hatte man ebenfalls abgelehnt.

Fraglich ist natürlich, was Google überhaupt mit Snapchat möchte. Die Zielgruppe ist schon weitergezogen und der Coolness-Faktor der App, den man einige Jahre inne hatte, ist längst verflogen und sicher keine 30 Milliarden Dollar mehr Wert. Vermutlich wird aus dem Angebot ohnehin nichts mehr werden, aber für eine deutlich geringere Summe ist eine Übernahme durchaus vorstellbar – wie die 4 Milliarden vor vier Jahren etwa…

Google wollte sich bisher nicht zu dem Bericht äußern, aber vielleicht sorgen die erhöhten Spekulationen nun doch bald für eine Äußerung des Unternehmens. Auch den Snapchat-Aktienkurs dürfte das neueste Gerücht sicher beflügeln, denn dieser ist längst unter den Ausgabepreis gesunken. Wir dürfen gespannt sein, ob an der Geschichte wirklich etwas dran ist.

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.