YouTube: Kommentare mit Links oder #Hashtags können jetzt zurückgehalten werden

youtube 

So wie alle großen Webseiten, haben auch die großen YouTuber mit einer entsprechenden Reichweite mit Spam im Kommentar-Bereich zu kämpfen. YouTube hat zwar mittlerweile starke Spamfilter integriert und kann die meisten davon herausfiltern, aber vor allem bei Links ist das immer ein Problem. Jetzt gibt es in den Untiefen des Creator Studios eine neue Einstellungsmöglichkeit, mit der sich diese Kommentare automatisch zurückhalten lassen.


Es ist einer Diskussion nicht gerade förderlich, wenn man nur einen Link statt einem Beitrag postet – aber in einigen Fällen kann es eben doch sinnvoll sein, das lässt sich natürlich auch von den Spam-Algorithmen immer schwer sagen. Aus diesem Grund überlassen die Filter es meist dem Menschen, die URLs zu bewerten und die Kommentare entsprechend freizuschalten. YouTube hat dafür nun eine neue Einstellung.

youtube logo

In den Einstellungen des Creator Studios gibt es nun den neuen Punkt „Automatisch alle neuen Kommentare überprüfen, in denen URLs oder Hashtags verwendet werden.„, der standardmäßig deaktiviert ist. Der Punkt ist eigentlich selbsterklärend, und sorgt dafür dass es keine Kommentare mit einer enthaltenen URL automatisch in die Kommentarspalte unter ein Video schaffen. Doch leider hat hier wieder YouTubes Sinn für Ordnung zugeschlagen und man hat zwei eigentlich sinnvolle Funktionen zu einer zusammengefasst.

Links haben nicht wirklich viel mit Hashtags zu tun, und ich kann nicht verstehen warum YouTube beide Elemente gleich behandelt. Links herausfiltern ist praktisch, aber es gibt ja bekanntlich viele Menschen die sich nur noch über Hashtags unterhalten, und diese Kommentare werden dann ebenfalls herausgefiltert. Aber vielleicht wird man es in einer späteren Version oder im neuen Design des Creator Studios wieder trennen.

Die neue Einstellung findet sich im Creator Studio im bereich „Community“ in der Kategorie „Community-Einstellungen„.

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.