Smart Home-Steuerung: Neue Funktion des Google Assistant zeigt sich erstmals in Deutschland

assistant 

Eigentlich steht der Google Assistant schon seit über drei Monaten auch in Deutschland zur Verfügung und kann auf allen kompatiblen Smartphones ab Android Marshmallow genutzt werden. In der Realität sieht das zwar etwas anders aus, aber es gibt die Hoffnung dass sich das schon in den nächsten Wochen ändern wird. Jetzt ist bei den ersten Nutzern sogar schon die Steuerung des Smart Homes über den Assistenten aufgetaucht.


Schon kurz nach dem Start des Assistant bzw. dem Startschuss über den Verkaufsstart der Pixel-Smartphones, konnte der Google Assistant auch in deutscher Sprache genutzt werden, doch es sollte noch gut ein weiteres halbes Jahr vergehen, bis man den Rollout für alle kompatiblen Android-Smartphones verkündet. Dieser Rollout verläuft sehr langsam und hat in Deutschland schon Ende März begonnen, doch noch immer haben nicht alle Nutzer Zugriff auf den smarten Assistenten.

google assistant philips hue

Aber auch die Nutzer die den Assistenten bereits haben, können nicht immer das volle Spektrum der Möglichkeiten nutzen, die andere Nutzer in den USA teilweise bereits zur Verfügung stehen. Jetzt ist es dem bekannten Tech-Blogger Caschy gelungen, die Smart Home-Funktionen des Assistant auch in Deutschland zu nutzen. Plötzlich gab es den neuen Eintrag in den Einstellungen des Assistenten, der darauf hingewiesen hat dass smarte Geräte entdeckt worden sind, die nur darauf warten vom Assistant ferngesteuert zu werden.

Auf obigem Screenshot könnt ihr sehen, dass die Philips Hue-Lampen entdeckt worden sind und sowohl mit Namen versehen werden und auch einem Raum zugeordnet werden können. So lassen sich die einzelnen Geräte bzw. Lampen direkt ansprechen und einschalten, ausschalten, dimmen oder auch in ein anderes Licht tauchen. Ob das ganze auch mit anderen Geräten funktioniert lässt sich natürlich schwer sagen, da diese Einstellungen nur dann zu sehen sind, wenn der Assistent solche smarten Geräte im eigenen WLAN-Netzwerk erkennt.

Doch wie gewonnen so zerronnen: Schon wenige Stunden nach dem ersten Jubel sind die Einstellungen wieder verschwunden und die Smart Home-Steuerung hat sich wieder komplett aus der Oberfläche verabschiedet. Ob es nun daran liegt dass Google den Test wieder deaktiviert hat, oder dass die Geräte einfach nicht mehr erkannt wurden, lässt sich schwer sagen.



In obigem Video seht ihr das ganze noch einmal im Einsatz, bevor es dann am nächsten morgen wieder verschwunden ist.

Dass die Oberfläche nun schon einmal zu sehen war, und das auch noch in deutscher Sprache, weist aber darauf hin dass der offizielle Start dieser Funktion nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. Das deckt sich dann auch wieder mit der Vermutung, dass Google Home ab August auch in Deutschland erhältlich sein wird, denn die Steuerung solcher Smart Home-Geräte ist eine sehr zentrale Funktion des smarten Lautsprechers, und natürlich muss diese dann zum Start mit an Bord sein.

Einige Nutzer wären wohl froh, wenn sie den Assistenten überhaupt erst einmal auf dem eigenen Smartphone zu Gesicht bekommen, aber vermutlicht wird es nicht mehr lange dauern, bis der Start-Schalter endgültig umgelegt wird. Spätestens mit dem Start von Home in Deutschland sollten dann auch die letzten kompatiblen Smartphones versorgt sein.

[Caschys Blog]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Smart Home-Steuerung: Neue Funktion des Google Assistant zeigt sich erstmals in Deutschland

  • Jetzt stellt sich mir die Frage wie genau das funktioniert. Wie ihr erwähnt habt ist es wohl so, dass nur die Geräte die sich im WLAN befinden und somit diese Funktechnologie verwenden auch funktionieren. Was ich als sehr schade empfinde und erwähnen muss, dass z.B. der Echo dort schon weiter ist. Diese haben es anderen Unternehmen ermöglicht sich in die Echo Plattform hinein zu entwickeln, sodass es dem Nutzer möglich ist verschiedene Technologien mit der Sprache/dem Echo zu steuern. Siehe hierzu Homeatic.

  • Ich hatte die vollständigen Einstellungen, als ich die Google-App (Beta) nochmals neu installiert hatte und dazu die Spracheinstellungen auf Englisch gestellt habe. Nach dem Umstellen auf Deutsch war der Google Assistant dann auch mit deutschen Einstellungen und funktionierte sogar auch dementsprechend, also z.B. die Kalenderabfrage. Aber zehn Minuten später waren sie dann wieder weg. Sie sind aber in englischer Sprache wieder vollständig da, wenn die Spracheinstellung wieder auf Englisch zurückgestellt wird.

  • Zeigt sich *WIEDER* in Deutschland…sollte es wohl besser heissen.
    Denn die „Smart-Home“-Funktionen hatte ich schon einmal (mit der BETA)….unter „Einstellungen- aber mit ein paar Sachen mehr, als nur HUE“…..dann waren sie auf eimal weg.
    Jetzt sind sie wohl wieder da (bei mir aber noch nicht)…aber die paar Tage bis es wieder freigeschaltet wird, kann ich abwarten

  • Habe heute morgen mein Nexus 6p mal auf Englisch eingestellt. Danach Google Assistent geöffnet und die Kategorie Smart Home war da. Philips Hue eingerichtet und erstmal auf Englisch probiert. Ohne Probleme. Danach mein Handy zurück auf Deutsch gestellt. Die Kategorie war immer noch da. Also alles auf deutsch eingerichtet. Funktioniert auch. Mittlerweile ist die Kategorie Smart Home zwar nicht mehr im Assistent aber reagiert immer noch auf ,,Licht im Wohnzimmer an“ usw .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.