OMG: Google veröffentlicht zwei neue Werbespots für Google Home [Videos]

home 

Hierzulande sind Werbespots von Google eher noch eine Seltenheit, aber in den USA gibt oder gab es für sehr viele Produkte Werbespots, die sehr oft in durch ihren Witz in Erinnerung bleiben. Jetzt wurden zwei neue Werbespots für Google Home produziert, die eher in die Kategorie „merkwürdig“ einzuordnen sind. Das könnte vielleicht auch daran liegen dass sie eiligst produziert wurden um eine temporäre Preissenkung des Heim-Assistenten zu bewerben.


In den meisten Google-Werbespots nehmen sich die Produkte etwas selbst auf die Schippe und vor allem Selbstironie spielt eine große Rolle in vielen der kleinen Werbefilmchen – ganz egal ob sie nun im Fernsehen oder nur im Internet zu sehen sind. Vor allem sind sie aber oft auch sehr kreativ, was man aber leider von den beiden Neuesten nicht behaupten kann. Beide spielen in der gleichen Szenerie und sprechen den Zuseher direkt an, in Form einer Frau die von ihrem neuen Home offensichtlich sehr begeistert ist.

Oben sind die beiden Werbespots „Show off“ und „Celebrity“ zu sehen, die beide sehr ähnlich sind. Es ist lediglich der Home-Assistant zu sehen und eine Stimme spricht direkt zum Zuseher und schwärmt darüber, wie toll Google Home ist und wofür dieser alles eingesetzt werden kann. In dem Spot werden viele Beispiele für Anfragen und Aufgaben genannt, die am Ende dann auch brav von Home abgearbeitet werden – inklusive dem Anruf bei Beyonce. Schlecht sind die Spots nun nicht unbedingt, aber gegen die Werbespots von Amazon kommt Google damit (meiner Meinung nach) nicht im geringsten an.

Der Hintergrund der Spots dürfte vor allem die temporäre Preissenkung in den USA sein, die aber mit keinem Wort erwähnt sondern am Ende nur kurz eingeblendet wird. Bleibt zu hoffen dass Google in diesem Fall den Werbespot zuvor in das System eingepflegt hat, damit nicht wieder das gleiche passiert wie beim Super Bowl, als Tausende von Home-Assistenten sich plötzlich vom Fernseher angesprochen fühlten 😉 Das führte dann übrigens auch zu dem im Nachhinein viral hochgelobten Burger King-Werbespot.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.