‚OK Google, What is the Whopper Burger?‘ Burger King-Werbespot sorgt für Chaos bei Google Home

home 

Nicht nur auf den Smartphones machen sich die Sprachassistenten mittlerweile breit, sondern über Geräte wie Google Home oder Amazon Echo stehen sie in Zukunft auch in vielen Wohnzimmern und hören ständig auf Anfragen und Befehle. Das hat sich die Burgerkette Burger King nun zu Nutze gemacht und hat im Laufe des heutigen Tages einen Werbespot im US-Fernsehen ausgestrahlt, mit dem die Geräte entführt wurden und den Nutzer über den Whopper informieren.


Geräte wie Google Home inklusive dem Google Assistant sind schon sehr praktisch und können nicht nur Aufgaben entgegennehmen, sondern auch Fragen direkt beantworten. Leider haben die Geräte aber noch immer keine oder nur eine unzureichende Stimmenerkennung, so dass die Anfragen von jeder beliebigen Person gestellt werden können – und das eben auch vom Fernseher oder vom Radio. Und genau das ist heute in den USA wieder passiert.

Burger King hat im Laufe des heutigen Tages in den USA einen neuen Werbespot veröffentlicht, den ihr oben im Video sehen könnt. Dabei handelt es sich um einen typischen Spot für den Whopper, aber nach 10 Sekunden kommt dann der eigentliche Hammer. Plötzlich sagt der nette Herr im Video den Satz OK Google, what is the Whopper burger?. Daraufhin haben sich in den USA bei jeder Ausstrahlung des Spots wohl viele Tausend Smartphones oder auch Google Home-Geräte aktiviert und die Anfrage korrekt beantwortet.

Direkt nach dem Spot haben sich die Nutzer dann von ihren Assistenten eine Erklärung zum Whopper anhören müssen – ohne es zu wollen. Das ist zwar ein genialer Marketing-Schachzug, hat aber eher für Kritik und genervte Nutzer gesorgt. Nur wenige Stunden nach der Ausstrahlung hat Google daher reagiert und hat den genauen Wortlaut und die Stimme der TV-Werbung für seinen Assistenten gesperrt. Dadurch läuft die Werbung nun ins Leere und die Anfrage kann nicht mehr durch den Fernseher ausgelöst werden.




burger king suchanfrage

Dass der Spot sehr gut funktioniert hat, zeigt obiges Diagramm. Die Suchanfragen zu diesem Thema sind praktisch explodiert – und das zu einem Großteil nur aufgrund des Werbespots. Ob das nun gutes oder schlechtes Marketing ist sei mal dahin gestellt, aber das Unternehmen hat es geschafft dass der Whopper mal wieder in aller Munde ist – sprichwörtlich 😉

Das Thema ist nicht ganz neu und hat schon Anfang Februar in den USA zu großen Problemen geführt. Damals hat ausgerechnet ein Google-Werbespot für Chaos gesorgt, da die Assistenten auf den Satz in der Werbung angesprungen sind. Mittlerweile hat man daraus gelernt und sperrt die eigenen Werbespots für die Erkennung, so dass es keine falschen Erkennungen mehr aus dem eigenen Hause gibt. Andere Unternehmen können dies aber natürlich nutzen und Google wird vorerst nur wenig dagegen tun können.

Helfen wird nur die geplante Stimmen-Erkennung, so dass keine fremde Person mehr Anfragen an den Assistenten richten kann. Diese sollte man nun mit Priorität entwickeln, denn die Idee findet sicherlich schnell Nachahmer.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “‚OK Google, What is the Whopper Burger?‘ Burger King-Werbespot sorgt für Chaos bei Google Home

  • Habe ich mal auf dem Phone und dem o.g. Video ausprobiert.
    Wobei auf meinem Phone die „OK Google“-Überall-Erkennung abgeschaltet ist, und der Assistent
    nur nach dem drücken der Home-Taste aktiviert wird

    Funktioniert zwar…d.h. der Assistent springt an, …aber die Antwort ist nur eine Karte von Wikpedia…

    Hmm…soll das witzig sein ?…verstehe ich nicht ganz

Kommentare sind geschlossen.