Landscraper: Endgültige Renderfotos von Googles neuer gigantischer Niederlassung in London [Galerie]

google 

Nicht nur bei den diversen Großbauprojekten in Deutschland kommt es zu endlosen Verzögerungen, sondern auch Google hat mittlerweile ein solches Projekt in der Pipeline. Schon seit vielen Jahren plant das Unternehmen den Neubau der britischen Niederlassung im Herzen von London, kam bisher aber nie über das Planungsstadium hinaus. Jetzt scheinen die diversen Probleme nun endlich aus der Welt geschafft zu werden, so dass nun endgültige finale Pläne der geplanten neuen Niederlassung veröffentlicht werden konnten.


Nach den ersten Planungen der neuen Niederlassung wären die Google-Mitarbeiter schon im vergangenen Jahr in die neue Behausung umgezogen. Doch durch diverse Probleme und Streitigkeiten mit Architekten und wohl auch der Stadtverwaltung von London kam es immer wieder zu Verzögerungen, die sich bis zum heutigen Tag ziehen. Aber selbst eine mehr als vierjährige Pause und sogar der Brexit konnten an den Plänen nicht rütteln, und so scheint man nun endlich für den Bau bereit zu sein.

london outer

Der Standort der neuen Niederlassung hat sich seit den ersten Planungen nicht geändert und befindet sich direkt gegenüber dem Londoner Bahnhof Kings Cross. Dort sollen mehr als 4.000 Mitarbeiter arbeiten und das Gebäude soll eine Fläche von von über 80.000 Quadratmeter bieten. Die Baukosten werden sich auf weit über eine Milliarde belaufen – und das schon in der Planungsphase. Wenn Google auch in diesem Punkt der Elbphilharmonie und dem Berliner Flughafen Konkurrenz machen möchte, dann dürften die Kosten wohl noch einmal explodieren 😉

Der neue Standort wird schon jetzt als „Landscraper“ bezeichnet, da das Gebäude mit einer Länge von 330 Meter so lang ist wie ein Wolkenkratzer hoch. Das Gebäude wird sich über mehrere Etagen erstrecken und stufenförmig aufgebaut sein. Auf dem Dach findet sich eine riesige Grünfläche, die ebenfalls über die gesamte Fläche geht und sehr viel Raum für Entspannung bietet. Von oben betrachtet könnte man eher meinen dass dort ein Park statt ein riesiges Bürogebäude gebaut wird. Überzeugt euch einfach selbst von den Fotos.

london floor

london 7



london 6

london 5

london 4

london 3

london 2

london 1

london inner



Im Inneren ist das Gebäude natürlich wieder mit allen Annehmlichkeiten versehen: Es gibt sowohl einen 25 Meter-Swimming Pool als auch eine Spiele-Arena inklusive Plätzen für Basketball, Football, Rennstrecken und noch mehr.

Wir dürfen gespannt sein, ob das Gebäude dann tatsächlich in der Form gebaut wird und ob die Google-Mitarbeiter noch in diesem Jahrzehnt einziehen können. Der Baubeginn ist für 2018 geplant, steht also praktisch kurz bevor. Derzeit sind die Mitarbeiter des Unternehmens noch an vielen anderen Standorten in der Stadt verteilt, und erstmals werden sie nun alle auf einer großen Fläche arbeiten können.

Bei dem Gebäude wird es sich übrigens um das erste außerhalb der USA handeln, dass vollständig in Googles Besitz ist und auch von Grundauf vom Unternehmen geplant wurde. Schon jetzt zeigt sich CEO Sundar Pichai sehr stolz auf diesen über viele Jahre geplanten Standort:

Here in the UK, it’s clear to me that computer science has a great future with the talent, educational institutions, and passion for innovation we see all around us. We are committed to the UK and excited to continue our investment in our new King’s Cross campus.

[The Verge]

Cyber Monday Woche: Amazon-Hardware stark reduziert - so kommen die Google-Apps auf Echo & Fire


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.