Googles vergessener Virenscanner: VirusTotal.com bekommt neues Logo und Material Design

virustotal 

Es gibt eine Reihe von Angeboten im Google-Universum die vollkommen zu Unrecht nicht im Rampenlicht stehen und kaum bekannt sind. Eines dieser Angebote ist der Online-Virenscanner VirusTotal, mit dem sich eine Datei in sekundenschnelle mit Dutzenden Scannern durchleuchten lässt. Jetzt bekommt das Angebot ein komplettes Redesign im Material Design und wurde außerdem auch mit einem neuen Logo ausgestattet.


Es ist schon bald fünf Jahre her dass Google VirusTotal übernommen hat und den Service auf seine eigene Server umgezogen hat. Schon damals wurde angekündigt dass der Servic weiterhin eigenständig bleiben und die Marke erhalten werden soll. Dieses Versprechen wurde umgesetzt, aber etwas mehr Anbindung an das Google-Netzwerk würde vielleicht nicht schaden. Tatsächlich gibt es auf der Webseite nicht einmal den kleinsten Hinweis auf den Besitzer des Angebots.

Aktuelles Design:

virustotal old

Neues Design:

virustotal new

Jetzt hat VirusTotal angekündigt, dass man sich schon sehr bald ein neues Design und auch ein neues Logo verpasst, das dem aktuellen Trend folgt und im Material Design gehalten ist. Eine Preview-Version steht schon jetzt zur Verfügung und kann vollständig getestet und genutzt werden. Auf obigen beiden Screenshots seht ihr den Vergleich der beiden Startseiter untereinander. Insgesamt bleibt sich das Angebot mit dem Aufbau der Startseite treu: Es gibt ein großes Logo und darunter die Felder zum Hochladen oder Abrufen einer Datei. Der Aufbau wurde etwas vereinfacht und es wurde ein Tab abgeschafft.

Ins Auge fällt aber vor allem das neue Logo, das man einfacher wohl kaum noch hätte gestalten können. Auch das alte Logo war schon keine Offenbarung, aber mit dem neuen kann ich mich persönlich nicht wirklich anfreunden – es wirkt eher wie in 1 Minute mit MS Paint erstellt, auch wenn die Grundelemente in dem Logo weiterhin vorhanden sind. Aber egal, es geht viel mehr um das Angebot als um das Logo. Insgesamt wirkt der Rest der Startseite nun deutlich moderner als zuvor.



Scan-Ergebnis – Aktuelles Design:

virustotal scan old

Scan-Ergebnis – Neues Design:

virustotal scan new

Auch die Ergebnisse beim Scannen einer Datei haben einen neuen Anstrich bekommen und werden nun in einer moderneren Oberfläche dargestellt: Es werden auch weiterhin die Dutzenden Scanner und deren Ergebnisse aufgelistet. Daneben ist noch das Datum der Viren-Definition zu finden, wobei dieses bei den meisten Angeboten immer tagesaktuell ist. Eine Detailansicht gibt es auch weiterhin nicht, es steht lediglich ein grüner Haken oder ein rotes Kreuz als Ergebnis zur Verfügung.

Eine etwas größere Änderung gibt es da schon beim Header der Ergebnisse: Dort ist nun auf den ersten Blick einfacher zu erkennen um was für einen Dateityp es sich handelt und wie diese eingestuft wurde. Die Grafik mit dem Engelchen und Teufelchen aus der Community steht nun nicht mehr zur Verfügung, so dass die Wertung der Community etwas abgestuft wird. Angsichts der Tatsache dass wohl nur sehr wenige „bekannte“ Dateien hochgeladen werden, dürften wohl auch nur sehr wenige Kommentare und Wertungen zur Verfügung stehen, so dass dieser Wert kaum Aussagekraft hatte.



Das neue Design dürfte nun erst einmal für einige Zeit getestet werden bevor es dann für alle Nutzer ausgerollt wird. Eine offizielle Ankündigung im VirusTotal-Blog gibt es noch nicht, so dass ein genauer Zeitplan nicht bekannt ist. Interessant ist vor allem, dass man die Design-Umstellung nun nicht dazu genutzt hat um sich auch an das Google-Netzwerk anzuschließen oder den Account zu unterstützen. Bis heute arbeitet das Angebot völlig autark und es gibt keine Spur vom aktuellen Besitzer des Angebots.

Sowohl GMail als auch das Google Drive verfügen über integrierte Virenscanner und scannen Dateien automatisch vor dem Download durch den Nutzer. Ob dabei auch die VirusTotal-Infrastruktur zum Einsatz kommt ist nicht bekannt, aber es wäre sehr gut möglich. Unter anderem an dieser Stelle könnte Google auch einen sehr guten Werbehinweis für das eigene Angebot unterbringen. Warum man dies nicht tut, bleibt weiterhin fraglich.

VirusTotal kann Dateien mit bis zu 61 Virenscannern gleichzeitig scannen und so mit einer sehr exakten Genauigkeit sagen ob eine Datei potenziell gefährlich ist oder nicht. Gleichzeitig gibt es auch einen Desktop Uploader, mit dem man Dateien direkt aus dem Betriebssystem heraus hochladen und scannen lassen kann.

» VirusTotal im neuen Design
» VirusTotal im aktuellen Design

[Deskmodder]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.