Google Maps Beta: Android O Notification Channels & zukünftiger Download eines ganzes Landes

maps 

Seit dieser Woche wird wieder ein kleines Update für die Beta-Version der Google Maps ausgerollt, das auf den ersten Blick keine neuen Features mit sich bringt. Doch sowohl unter Android O gab es eine kleine Verbesserung bei den Benachrichtigungen aus der Maps-App, und unter der Haube hat AndroidPolice ein interessantes neues Feature entdeckt: In Zukunft können möglicherweise ganze Länder heruntergeladen und Offline genutzt werden.


Neben der stabilen Version der Maps betreibt Google seit längerer Zeit auch einen Beta-Channel, in dem viele neue Funktionen zum ersten mal getestet werden, bevor sie auf alle Nutzer losgelassen werden. Angesichts des mittlerweile sehr gigantischen Funktionsumfangs der Maps-App und dessen Verbreitung macht das auch Sinn, gerade bei größeren Veränderungen. Mit dem Update auf die Version 9.55 ist das zwar nicht der Fall, aber dafür gab es dort ein neues zukünftiges Feature zu entdecken.

Teardown: Ganzes Land herunterladen

maps download county

In den Google Maps gibt es die einfache Möglichkeit, das Kartenmaterial aus einer frei wählbaren Region herunterzuladen, und es so auch ohne aktive Internetverbindung zur Verfügung zu haben. Das macht natürlich gerade im Ausland Sinn, wo man in den meisten Fällen kein Internet hat und nur auf öffentliche WLAN-Netzwerke angewiesen ist. Wer dennoch einen Städtebummel machen möchte, kann die Maps mit der Offline-Karte wie gewohnt nutzen und sich alles anzeigen lassen.

Bisher war die Größe der Region allerdings beschränkt und es konnte nur der Kartenausschnitt beliebig verschoben und gezoomt werden. Ab einer bestimmten Größe heißt es dann aber, dass der Ausschnitt zu groß und der Download nicht möglich ist. Dies dürfte nun bald der Vergangenheit angehören, denn tatsächlich sollen die Maps schon bald den Download eines ganzen Landes anbieten – das geht zumindest aus den von AndroidPolice gefundenen Strings und deren Bezeichnung hervor.

Damit würde auch erstmals eine Möglichkeit geschaffen, ein spezielles Gebiet statt nur einen quadratischen Ausschnitt herunterzuladen. Da die wenigsten Länder quadratisch sind (von einigen US-Bundesstaaten mal abgesehen), hatte man bisher sehr viel unnötige Overhead. Vermutlich kommt eine solche Funktion dann auch für Städte oder andere geographische Einschränkungen.



Android O Notification Channels

maps notification channels

Auch die Google Maps unterstützen in der Beta-Version nun die Notification Channels von Android O und erlauben eine genaue Anpassung nach Typ der Benachrichtigung. Tatsächlich können die Maps derzeit 28 verschiedene Typen von Benachrichtigungen absenden, die nun allesamt einzeln konfiguriert werden können. Bis zum endgültigen Release von Android O dürften auch diese Einstellungen in der stabilen Version der Maps-App ankommen.

Viele weitere Google-Apps haben in der Vergangenheit schon die Unterstützung für diese Notification Channels bekommen, und bis Herbst dürften wohl auch noch einige weitere dazu kommen. Nur wenige unterstützen allerdings so viele verschiedene Typen wie die Maps, wo eine solche Aufteilung in Kanäle wirklich Sinn macht.

Das Update auf die Beta-Version 9.55 wird seit wenigen Tagen ausgerollt und sollte über das Wochenende bei allen Nutzern angekommen sein. Wer das Update nicht abwarten kann, kann sich die neue Version auch wie gewohnt bei APK Mirror herunterladen und über die bestehende Beta-Version der Maps installieren.

[AndroidPolice]

Cyber Monday Woche: Amazon-Hardware stark reduziert - so kommen die Google-Apps auf Echo & Fire


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.