Ärger um Android Wear 2.0 für die LG Watch Urbane 2nd Edition: Kommt es oder kommt es nicht?

android 

Die zweite Version von Googles Smartwatch-Betriebssystem Android Wear 2.0 stand von Anfang an unter keinem guten Stern: Erst wurde der Release immer wieder verschoben und jetzt gibt es auch beim Rollout auf die diversen Smartwatches große Verzögerungen. Den größten Bock leistet sich aber seit Wochen der koreanische Hersteller LG mit seiner eigentlichen populären LG Watch Urbane 2nd Edition. Das versprochene Update kommt einfach nicht und das Unternehmen schweigt dazu. Möglicherweise wird es auch gar kein Update mehr geben.


Von einem Smartphone ist man es schon gewohnt, dass man nur ein oder höchstens zwei Major-Updates auf die neue Android-Version bekommt und sich anschließend mit Lösungen wie Lineage OS oder dem Kauf eines neuen Telefons behelfen muss. Doch was LG mit seinen Smartwatch-Kunden macht ist schon mehr als Dreist, denn das selbst immer-noch-aktuelle Smartwatch-Flaggschiff bekommt das versprochene Update nicht und nun sieht es ganz so aus, als wenn man die Hoffnungen aufgeben müsste.

lg g watch urbane 2nd edition

Mitte April, also vor weit über zwei Monaten, hatte LG angekündigt dass Anfang Mai das Update für die Urbane 2nd Edition ausgerollt wird und das Flaggschiff somit ebenfalls über die neueste Android Wear-Version verfügen wird. Doch seit dieser Ankündigung ist nicht mehr viel passiert und der überwiegende Anteil der Nutzer wartet bis heute auf das versprochene Update. Offenbar hat LG also Probleme mit der Umsetzung oder mit dem Rollout – das lässt sich derzeit schwer sagen.

In zahlreichen Foren und Communitys machen sich die stolzen Besitzer seit Wochen Luft und werden von LG gekonnt ignoriert. Auf direkte Nachfrage beim Kunden-Service werden die Nutzer entweder mit Standard-Antworten oder mit Ausreden oder sogar Enttäuschungen abgespeist. So heißt es in den meisten Fällen, dass die Support-Mitarbeiter keine Information über den Beginn des Rollouts haben, das Update aber auf jeden Fall stattfindet. Einem anderen Nutzer wurde gesagt, dass LG den Rollout-Termin nicht beeinflussen kann und der Mobilfunkanbieter sowie Google in der Pflicht stehen. Man schiebt die Schuld also von sich.

Wieder anderen wurde sogar gesagt, dass der Rollout auf Android Wear 2.0 komplett abgeblasen wurde und ALLE LG Smartwatches nicht mehr mit Updates versorgt werden. Und das wurde nicht nur einem, sondern in den letzten Tagen gleich mehreren Nutzern mitgeteilt – allerdings kam diese Aussage stets von LG Australien, falls das etwas zu bedeuten hat. Das würde bedeuten, dass das eigentlich hochgelobte Flaggschiff nun offiziell veraltet ist und niemals ein Update zu Gesicht bekommen hat und wird.




LG Watch no Update 2

LG Watch no Update

Und während LG Australien vermeldet dass die Smartwatch gar nicht mehr aktualisiert wird, hat LG Italien lediglich die Information erhalten dass sich das Update weiterhin in der Entwicklungsphase befindet. Bei LG Korea, also dem Heimatland des Unternehmens, spricht man nun von einem Update Ende Juni – aber ob der Termin gehalten werden ist natürlich auch wieder fraglich. Da die Smartwatch eine der beiden Flaggschiffe zum Teste der Developer Preview gewesen ist, ist es besonders ärgerlich dass die finale Version nun immer noch nicht ihren Weg auf die Uhr gefunden hat.



Einige wenige berichten allerdings auch davon, dass sie das Update in den vergangenen Tagen bekommen haben – allerdings sind das nur weltweit verteilte Einzelfälle, und es gibt Diskussionen ob es sich dabei nicht um Fakes handelt. Gut möglich also, dass LG noch mit Problemen zu kämpfen hat und das Update vor dem weltweiten Rollout testen möchte. Das ist völlig legitim, aber dann muss man das natürlich auch kommunizieren. Wenn der Termin nicht zu halten ist – und Anfang Mai ist bekanntlich vorbei – dann muss man das den Nutzern eben mitteilen. Das wird zwar nicht auf Begeisterung stoßen, aber ist immer noch besser als die Nutzer hinzuhalten.

Offenbar weiß LG aber selbst derzeit nicht wie es mit den eigenen Smartwatches, und im speziellen Fall der Watch Urbane 2nd Edition, weitergeht. Da man aber hochoffiziell der Hersteller der beiden Google Smartwatches ist, sollte es das Unternehmen eigentlich leichter haben Updates auszuliefern als andere Hersteller. Genau so gut ist es aber auch möglich, dass LG komplett aus dem Markt aussteigt und deshalb wohl auch die Abteilung direkt geschlossen hat in der das Update entwickelt wird/worden wäre.

In einigen Ländern ist schon von Sammelklagen gegen den Hersteller die Rede, und wenn sich LG nicht schleunigst den großen Update-Button drückt oder sich zumindest offiziell zu Word meldet, dann kann das auch ganz schnell gehen. Ob nun LG oder Google die Schuld trägt ist für den Nutzer erst einmal zweitrangig, aber das Vertrauen in Smartwatches aus dem Hause LG oder mit dem Betriebssystem Android Wear leidet natürlich darunter.

Hat einer unserer Leser vielleicht ebenfalls eine LG Watch Urbane 2nd Edition und hat das Update bereits bekommen? Schreibt eure Erfahrungen gerne in die Kommentare.

» Die originale Ankündigung von LG vom 7. April
» LG Watch Urbane 2nd Edition Community
» Petition bei Change.org

UPDATE:
» LG Watch Urbane 2nd Edition: Das Update auf Android Wear 2.0 ist endlich da – So bekommt ihr es

Cyber Monday Woche: Amazon-Hardware stark reduziert - so kommen die Google-Apps auf Echo & Fire


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Ärger um Android Wear 2.0 für die LG Watch Urbane 2nd Edition: Kommt es oder kommt es nicht?

  • Die Kunst des hinhalten habe ich von LG bei jeder Nachfrage wann es den nun endlich kommt, neu erfahren dürfen.
    Wenn das versprochene Update nicht kommt, geht die Uhr an Amazon zurück. Ich habe mich vor dem Kauf der LG ausführlich von einem LG Mitarbeiter beraten lassen. Dieser versicherte mir im November 2016 das dass Update in Kürze kommt. Wir schreiben jetzt Juni 2017. Danke LG

  • LG hat mich bei der letzten Kontaktaufnahme Ende Mai auch nur hingehalten. Der Versuch das Update über das im Support Bereich zu LG W200E angebotene, völlig veraltete Windows Programm einzuspielen schlug auch fehl. Die LG W200E wird an USB unter Windows 10 Prof 64bit nicht erkannt und es war unklar, welcher USB Treiberzu nehmen ist. Meine diesbezügliche Anfrage beim Support endete mit einem Verweis auf den FAQ Bereich, in dem von einem neueren Update Tool (LG Bridge) die Rede war, ich habe es aber nicht probiert mangels Vertrauen, das es funktionieren würde. Fazit: Die Watch Urbane 2nd edition LTE selbst ist erste Klasse, aber der Support ist dermaßen schlecht das ich wahrscheinlich kein weiteres Produkt von LG mehr kaufen würde. LG hat die Herausforderungen des digitalen Wandels mit dem Diktat der Kundenorientierung noch nicht verstanden. Wenn LG daran zugrunde gehen würde, würde es mich auch nicht stören, da es für mich kein großer Verlust wäre. Allerdings wäre es natürlich schön, wenn LG vorher noch das Android Wear 2.0 Update für die Wtach Urbane 2 ausrollen würde … *g

  • Erst der Dreck mit dem fehlerhaften Display vom G Flex und jetzt eine Teure SmartWatch Verkaufen, ohne wirklichen nutzen, da Android 2.0 Standalone nicht ausgeliefert wird.
    Adieu LG und euch andere dumme um euer Dreck zu kaufen!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.