Der Android Device Manager heißt jetzt Find My Device und hat ein neues Design bekommen

android 

Schon vor vielen Jahren hat Google den Android Device Manager eingeführt und ermöglicht es mit dieser App, ein verlorenes oder gestohlenes Smartphone wiederzufinden. Durch einen ständig im Hintergrund laufenden Prozess kann aus der Ferne sowohl der Standort eines Geräts abgefragt werden als auch eine Reihe von Aktionen ausgeführt werden. Jetzt hat die App die Versionsnummer 2.0 bekommen, hat ein neues Design und heißt nun Find My Device.


Wenn das Smartphone erst einmal verschwunden, sei es nun weil es verlegt oder gestohlen wurde, dann ist der Schaden groß. Mit dem Android Device Manager hat Google eine Lösung im Programm mit dem sich der Schaden in Grenzen halten lässt. Das Smartphone kann mit dieser App aufgespürt werden, es kann angeläutet werden oder es können alle Daten auf dem Gerät aus der Ferne gelöscht werden. Natürlich immer unter der Voraussetzung dass es noch nicht zurückgesetzt wurde und über einen Internetzugang verfügt.

android device manager find my device

Jetzt wurde die App nach einer langen Zeit der Funkstille erstmals wieder aktualisiert und kommt nun auf die Versionsnummer 2.0. Aber nicht nur die Oberfläche wurde komplett neu designt, sondern auch der Name wurde ausgetauscht. Die App heißt jetzt „Find My Device“ und ist damit vielleicht auch etwas treffender bezeichnet, denn immerhin ist das die Hauptfunktion der App. Gefunden werden kann ein Gerät entweder über das Webportal oder als Gast über ein anderes Gerät.

Die Oberfläche ist nun völlig anders aufgebaut und hat eine moderne Optik bekommen. Die einzelnen im Account registrierten Geräte werden nun direkt oben im Titel aufgelistet und mit passenden Icons dargestellt. Mit einem Touch öffnet man diese Gerät und kann es dann lokalisieren und aus der Ferne steuern. Ist das Gerät erst einmal gefunden, kann man die einzelnen Funktionen ausführen und das Gerät zum Läuten bringen, alle Daten darauf löschen oder auch einen bestimmten Sound abspielen.

Über den Gastmodus kann man auch ein Smartphone aus einem anderen Account wiederfinden, so dass man bei Verlust des Geräts schnell auch das Smartphone eines Freundes oder Bekannten verwenden kann.



Die App hat nun nicht nur eine neue Oberfläche bekommen, sondern ist nun auch nach der populärsten Funktion benannt. Das weist darauf hin dass der Funktionsumfang in Zukunft nicht wirklich erweitert werden soll. Außerdem steht das ganze nun unter der neuen Marke „Google Play Protect“, mit dem die Sicherheit von Android und den Android-Smartphones erhöht werden soll. Ob es einen neuen „Device Manager“ mit einem anderen Einsatzgebiet geben wird, denn das könnte auch ein Grund für die Namensänderung sein, bleibt abzuwarten.

Das Update mit dem neuen Design und dem neuen Namen wird seit wenigen Stunden ausgerollt und sollte im Laufe der nächsten Tage bei allen Nutzern angekommen sein. Wer das Update nicht mehr abwarten kann, kann sich die App auch direkt bei APK Mirror herunterladen und von dort installieren. Bisher stand die App gut zwei Jahre lang auf der Version 1.4.4 und geriet wohl bei den Designern und Entwicklern in Vergessenheit.

» Find My Device im Play Store

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.