Bericht: Neues mobiles Betriebssystem – Microsoft arbeitet an Nachfolger von Windows Mobile

microsoft 

Apple und Google beherrschen den Markt der mobilen Betriebssysteme schon seit vielen Jahren, doch bis vor kurzer Zeit gab es auch noch einen dritten Teilnehmer auf diesem Markt, der das Potenzial hatte das Duopol zu sprengen. Schon bald könnte es nun wieder soweit sein, denn laut einer meist sehr gut informierten Quelle arbeitet Microsoft derzeit an einem Nachfolger von Windows Mobile, der schon im kommenden Jahr präsentiert werden könnte.


Trotz großer Bemühungen sowohl technischer als auch finanzieller Natur konnte Microsoft der Übermacht von Android und iOS nie etwas entgegen setzen und kam selbst zu den Hochzeiten nicht über einen Marktanteil von knapp 3 Prozent. Das hatte auch Microsoft eingesehen und hat Windows Phone offiziell zu Grabe getragen und stattdessen auf den Nachfolger Windows 10 Mobile gesetzt. Doch dieser war von Anfang an eine Totgeburt und gilt ebenfalls schon wieder als gescheitert.

windows

Laut Thurrott.com soll Microsoft nun noch einmal neuen Anlauf nehmen und einen erneuten Angriff auf den mobilen Markt planen. Informationen sind derzeit noch rar gesät, aber es soll sich um einen Ableger von Windows Mobile handeln, allerdings mit einer komplett anderen Oberfläche als das bisher bekannt Betriebssystem. Damit möchte man den Nutzern „neue Erfahrungen“ ermöglichen und sich dabei möglicherweise auch von den Kacheln verabschieden – die von vielen gehasst, von einigen aber auch geliebt wurden.

Das Projekt soll mittlerweile die Planungsphase abgeschlossen haben und sich in Entwicklung befinden. Eine Veröffentlichung kann dann nach den üblichen Microsoft-Maßstäben in einem Jahr oder mehr stattfinden – wobei man wohl eher mehr Energie in diesen Bereich stecken dürfte und das nächste Jahr anvisiert. Zusätzlich zu dem Betriebssystem soll es auch neue Hardware geben, die das ganze Erlebnis abrunden soll – auch dabei ist vollkommen unklar worum es sich dabei handelt. Vermutlich geht es um neue Smartphones, die über spezielle Microsoft-Funktionen verfügen.

Interessant wird auch sein, ob Microsoft weiterhin auf den Namen „Windows“ setzt, der im mobilen Bereich nicht gerade viele Fans hat und es die Marketing-Abteilung somit noch schwerer als ohnehin schon hätte.



Dass Microsoft einen neuen Anlauf auf den mobilen Markt nimmt ist nicht überraschend, denn langfristig gesehen kann das Unternehmen diesen extrem wichtigen Markt nicht ignorieren. Zwar hat man sich schon vor einiger Zeit für Android geöffnet, aber Microsoft dürfte sich langfristig wohl eher nicht als App-Entwickler sondern als Plattform-Anbieter sehen – ganz so wie man es jahrzehntelang vom Desktop gewohnt war. Die Frage wird nur sein, wie man dieses Ziel wieder erreichen soll.

Im 1. Quartal dieses Jahres haben Android und iOS bei den Verkaufszahlen einen Marktanteil von über 99 Prozent erreicht und derzeit sieht es nicht so aus als wenn sich das auf absehbare Zeit ändern wird. Beide dürften aber auch ein Interesse daran haben dass es zumindest noch einen dritten Teilnehmer mit einem nennenswerten Marktanteil gibt, und wer wenn nicht Microsoft hätte sonst das Potenzial ein solches System zu entwickeln?

Noch wird etwas Zeit vergehen bis erste handfeste Informationen zu dem neuen Betriebssystem durchsickern, aber vielleicht gelingt es Microsoft mit einem neuen Konzept doch noch einmal anzugreifen. Wie man gegen die App Stores der beiden großen Konkurrenten ankommen möchte, wird spannend sein.

[WinFuture]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Bericht: Neues mobiles Betriebssystem – Microsoft arbeitet an Nachfolger von Windows Mobile

  • Die Kacheln sind bzw. waren immer das Markenzeichen von Windows Phone /10 Mobile, und das UI dieses Betriebssystems war immer DER Beweggrund sich überhaupt für den Kauf eines Lumia- Smartphones zu entscheiden und die Nachteile Von wP in Kauf zu nehmen. Die Kacheln im Home menü sind unersetzbar und ich denke alle MS Fans sehen das auch so. Ohne die Kacheln kein Windows Phone.
    Ich bin davon überzeugt, dass Microsoft Windows 10 mobile beibehalten wird, schließlich sollte Windows 10 ein universelles, einheitliches Betriebssystem für alle möglichen Endgeräte sein, einschließlich Handys. ich meine, das war doch schließlich die ganze Philosophie dahinter!
    Mit Sicherheit gibt Microsoft auch das Konzept Lumia 950, also aus einem Smartphone einen vollwertigen PC zu machen, nicht auf, und wird es ausbauen..

    Solange Microsoft Smartphones herstellt, werden design und Technologie immer ein Teil der großen Windows 10 Plattform sein.!

  • Also wenn ich mir die anderen Produkte anschaue, die MS so aktuell am Markt hat.Entweder zu teuer
    und/oder marktferne Randgruppenspielzeuge…etwas wirklichen massenmarkttaugliches kann ich da nicht
    sehen.
    Deshalb bin ich da etwas skeptisch…aber warten wir es einfach ab, womit MS letztlich wirklich um die
    Ecke kommt.

    Und ja…ich hatte früher mal ein Lumia und habe sogar ein paar Apps dafür geschrieben, kenne das MS-Ökosystem also nicht nur als Fanboy oder vom Hörensagen….und gerade deswegen meine Skepsis.

  • Warum sollten Google und Apple ein Interesse an einem dritten Player haben? Die wollen doch am liebsten ihr eigenes Zeug zu 100 % verbreitet sehen. Oder verfolgen die jetzt karitative Zwecke? Dann kommt ja auch noch das neue Essential-System. Dann wären es schon vier. Aber letztlich ist das ganz einfach: Keine Apps, kein Marktanteil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.