Neue modulare Luxus-Smartwatch mit Android Wear 2.0: TAG Heuer stellt die Connected Modular 45 vor

android 

Nach einer sehr langen Entwicklungszeit und mehreren Verschiebungen hat Google Anfang Februar endlich Android Wear 2.0 vorgestellt und hat somit die Türen für die neusten Generationen von Smartwatches geöffnet. Nachdem einige Hersteller ihre Modelle bereits vorgestellt haben, folgt nun auch der erste Luxus-Hersteller, der ebenfalls eine neue Uhr auf den Markt bringen wird: Die TAG Heuer Connected Modular 45.


Wer an Smartwatches mit Android Wear denkt, hat zuerst Modelle von Huawei, Motorola oder LG vor Augen, aber auf dem Markt tummeln sich auch noch einige weitere Hersteller mit einer anderen Zielgruppe. Einer der erfolgreichsten Hersteller im obersten Preis-Segment, TAG Heuer, hat nun seine zweite Uhr mit Googles Betriebssystem vorgestellt und liefert mit dieser deutlich mehr als nur ein Modell-Update.

tag heuer connected

Die TAG Heuer Connected Modular 45 richtet sich vor allem an die zahlungskräftige Klientel, und bietet dieser neue Möglichkeiten, die man sonst eher von anderen Herstellern gewohnt ist. Die Smartwatch verfügt über austauschbare Armbänder und Laschen und bietet auch austauschbare Module für den Rahmen rund um die Uhr an. Laut dem Hersteller lassen sich aus den verfügbaren Teilen bis zu 500 verschiedene Varianten zusammenstellen.

Die TAG Heuer Connected Modular 45 ist auch technisch voll auf der Höhe und ist mit einem Intel Atom Prozessor ausgestattet und bietet 512 MB RAM. Der interne Speicher ist mit 4 GB für eine Uhr sehr groß bemessen und alle weiteren praktischen Dinge wie WLAN, NFC sowie GPS und ein Lichtsensor sind ebenfalls mit an Bord. Die Uhr hat eine Akku-Laufzeit von bis zu 24 Stunden und ist bis zu 50 Meter Tiefe sogar wasserdicht – kann also locker auch zu einem Tauchgang mitgenommen werden. Die Uhr wird in Europa für einen Preis von 1.600 Euro angeboten.



Natürlich ist die Uhr auch mit Android Wear 2.0 ausgestattet und platziert sich somit an der Spitze der derzeit erhältlichen Modelle mit Googles aktuellem Betriebssystem. Vorgestellt wurde das Betriebssystem vor allem mit den beiden Uhren LG Watch Sport und LG Watch Style, die sich an verschiedene Zielgruppen richten und über eine völlig unterschiedliche Ausstattung verfügen.

TAG Heuer hatte seine erst Smartwatch im November 2015 vorgestellt und war damit der erste Hersteller im absoluten Luxus-Segment, der eine Uhr mit Googles Betriebssystem auf den Markt gebracht hat. Am Anfang waren einige skeptisch, ob die Luxus-Klientel tatsächlich auch eine Smartwatch tragen möchte, aber der Erfolg hat dem Unternehmen Recht gegeben. Schon kurz nach dem Markstart wurde die Produktion hochgefahren und bis Anfang des Jahres hat das Unternehmen nach eigenen Angaben bisher 56.000 Stück verkauft.

[futurezone]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.