Nokia 6: Das erste Nokia-Smartphone mit Android Nougat

android 

Nokia war einmal Weltmarktführer bei Handys und ist ein Paradebeispiel, wie man ein solides und starkes Unternehmen innerhalb weniger Jahre vor die Wand fahren kann – in dem man die Konkurrenz belächelt und nicht Ernst nimmt. Nachdem man sich über den Umweg Microsoft für einige Jahre aus dem Handy-Geschäft verabschiedet hat, wurde nun wieder ein neues Smartphone vorgestellt: Das Nokia 6.


Nokia hatte auch während des rasanten Aufstiegs des iPhones und von Android an der eigenen Plattform festgehalten und hat den Smartphone-Markt komplett verschlafen. Mit Windows Phone hat man dann nach dem letzten Strohhalm gegriffen und hat das gesamte Geschäft kurz darauf an Microsoft verkauft, das es dann vollständig gegen die Wand gefahren hat. Kurz darauf hat eine Foxconn-Tochter die Marke gekauft und hat den erneuten Einstieg in den Markt vorbereitet.

Nokia 6

Das Unternehmen HMD bringt nun das erste Smartphone unter dem Markennamen „Nokia“ auf den Markt, mit dem diese wieder aufgebaut und zu einstigen Glanz geführt werden soll. Schon Ende Dezember hatte man den Widereinstieg in den Smartphone-Markt angekündigt, für den auch noch eine Sperrfrist zur Verwendung des Markennamens beachtet werden musste. Gestern wurde das Nokia 6 dann nach einigen vorhergehenden Leaks offiziell vorgestellt.

Das Nokia 6 hat eine moderne Optik und verfügt über ein 5,5 Zoll HD-Display mit Gorilla Glass, wird von einem SnapDragon 430 angetrieben und ist mit 4 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Der interne Speicher hat eine Größe von 64 GB. Außerdem verfügt das Gerät über eine 16 Megapixel-Kamera und eine 8 Megapixel-Frontkamera auf der Vorderseite. Außerdem soll die Dolby ATMOS-Technologie verbaut sein. Auf dem Smartphone kommt die aktuelle Version von Android Nougat zum Einsatz.



Mit dem Nokia 6 meldet sich das Unternehmen mit dem bekannten Markennamen zwar respektvoll zurück, bringt aber im Grunde nur ein Me-Too-Produkt auf den Markt. Auch mit dem starken Namen muss man etwas mehr liefern, um wieder an den einstigen Erfolg anknüpfen oder wenigsten profitabel sein zu können. Laut den vorhergehenden Ankündigungen handelt es sich bei dem Nokia 6 aber sowieso nur um eines von vielen Smartphones die man in diesem Jahr vorstellen wird.

Das Nokia 6 ist zumindest vorerst nur in China erhältlich und dürfte es in der Form wohl auch nicht nach Europa und den Rest der Welt schaffen. Die nächsten Geräte dürften aber nicht lange auf sich warten lassen, denn schließlich soll 2017 DAS Comeback-Jahr der Traditionsmarke sein. Ob diese auch in chinesischer Hand die einstige Qualität liefern kann, bleibt abzuwarten.

Interessanterweise bewirbt Nokia das neue Produkt als „das erste Nokia-Smartphone mit Android“. Da die Nokia X nur eine kurze Lebenszeit hatten und schnell von Microsoft eingestellt wurden, hat man diese wohl absichtlich außen vor gelassen.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.