Gboard: Update behebt den nervigen Swipe-Bug in der Keyboard-App

google 

Mitte Dezember wurde das schon seit einigen Jahren sehr populäre Google Keyboard durch Gboard ersetzt und erfreut sich schon von Anfang an großer Beliebtheit. Jetzt wird das erste Update für die Android-Version des Gboard ausgerollt, das zwar keine Verbesserung mit sich bringt, dafür aber einige sehr nervige Bugs aus der App entfernt.


Schon vor über drei Jahren hat Google das hauseigene Keyboard unter der Bezeichnung Google Keyboard in den Play Store eingestellt und somit für alle Android-Nutzer zur Verfügung gestellt. Pünktlich zum Jahreswechsel konnte man auch ein ganz besonderes Jubiläum feiern: Die mittlerweile in Gboard umbenannte App kommt mittlerweile auf 500 Millionen Downloads und dürfte nun nochmal einen Schub bekommen haben.

Google Keyboard Gboard

Mit der Änderung in Gboard kamen nicht nur eine ganze Reihe neuer Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten dazu, sondern leider auch zwei sehr nervige Bugs: Wer sehr oft mit der Swipe-Eingabe arbeitet, wird bemerkt haben dass das erste Wort häufig nicht angenommen wird und die Eingabe einfach verschwindet. Auch bei mir ist das Problem sehr oft aufgetreten und hat in einigen Fällen sogar zum Absturz der gesamten Tastatur-App geführt.

Dieses „Freezing“ soll nun nach dem Update nicht mehr auftreten, und bisher läuft es auch bei mir wirklich sehr gut. Als nächstes soll auch die Erkennung beim Swipen verbessert worden sein, die teilweise sehr merkwürdige und unpassende Vorschläge abgeliefert hat. Außerdem soll die gesamte Tastatur-App auch stabiler laufen als bisher, was sich dann im Laufe der Zeit zeigen wird.



Weitere Änderungen scheint das Update nicht mit sich zu bringen. Zum Glück haben sich die Entwickler nicht all zu viel Zeit mit dem fixen dieses Bugs gelassen, denn so mancher Nutzer dürfte wohl schon verzweifelt sein und die Keyboard-App gewechselt haben. Fragt sich nur, warum das in der langen Testphase vorher keinem aufgefallen ist…

Das Update auf die neue Version wird seit wenigen Stunden über den Play Store ausgerollt und sollte im Laufe der nächsten Tage bei allen Nutzern angekommen sein. Wer das Update nicht mehr abwarten kann, kann sich die App auch wie üblich bei APK Mirror herunterladen und direkt über die bestehende App drüber installieren. Angesichts des sehr nervigen Bugs vielleicht eine gute Idee 😉

[AndroidPolice]


Teile diesen Artikel: