Barrierefreiheit: Google Maps-App gibt Information darüber, ob ein Ort rollstuhlgerecht ist

maps 

Die Google Maps haben im Laufe der Jahre einen gigantischen Katalog an Informationen für praktisch alle Orte und Plätze auf dieser Welt aufgebaut, der von den Öffnungszeiten über Bewertungen bis hin zu Fotos reicht. Seit einigen Tagen sind diese Informationen nun wieder um ein Detail reicher geworden, auf das viele Menschen schon seit langer Zeit gewartet haben: Eine Anzeige darüber, ob der Ort barrierefrei ist oder nicht.


Seit einiger Zeit setzen die Google Maps sehr stark auf die Hilfe der großen Community und stellen den Nutzer immer wieder Fragen zu einem in der Vergangenheit besuchten Ort, um die eigene Datenbank weiter aufzubauen. Eine dieser Fragen bezog sich auch immer darauf, ob der Ort barrierefrei ist oder nicht, und ob dieser somit für Rollstuhlfahrer problemlos zugänglich ist. Jetzt wird diese Info auch direkt in der Maps-App angezeigt.

Google Maps

In den Detail-Informationen zu einem Ort gibt es nun eine neue Auflistung von zusätzlichen Informationen, in denen sich die Einträge aus den Fragen an die Community befinden. Dazu gehört nun auch, leider am Ende der Liste, der Eintrag ob der Ort Rollstuhlgerecht ist. Wenn es einen Eintrag gibt, bedeutet dies dass der Ort rollstuhlgerecht ist. Gibt es keinen Eintrag, bedeutet dies nicht automatisch dass der Ort nicht für Rollstuhlfahrer geeignet ist, sondern kann auch bedeuten dass es noch zu wenige Antworten von der Community gibt.

Zur Zeit wird diese Zusatz-Information nur in der Maps-App angezeigt, auf den Desktop haben es die zusätzlichen Details zu den Orten noch nicht geschafft – aber es dürfte auch nicht mehr lange dauern. Das ganze kommt zwar noch nicht an den Detailreichtum von Projekten wie der Wheelmap heran, dafür ist Googles Auflistung aber schon jetzt umfangreicher und für mehr Orte auf der Welt verfügbar.

[Stadt Bremerhaven]



Teile diesen Artikel: