Chromecast Ultra: Erste Fotos des neuen Streaming-Adapters, der vielleicht nicht mehr ‚Chromecast‘ heißt

chrome 

Das Google-Event in der kommenden Woche wirft seine Schatten voraus und nach und nach kommen immer mehr Details über die dort vorgestellten Produkte zum Vorschein. Unter anderem soll an diesem Tag auch ein neuer 4K Chromecast vorgestellt werden, der die Qualität der Übertragungen noch einmal steigern und auf den hochauflösenden Standard anpassen soll. Jetzt sind erste Fotos des neuen Chromecast aufgetaucht – und sie zeigen eine sehr interessante Veränderung.


Das Event am 4. Oktober verspricht sehr spannend und lang zu werden: Neben den seit Monaten kursierenden neuen Pixel-Smartphones soll auch noch Google Home, ein Wifi-Router, die Daydream-Plattform und auch ganz nebenbei ein völlig neues Betriebssystem vorgestellt werden. Der neue Chromecast dürfte in dieser Reihe nur eine Nebenrolle spielen und kurz angesprochen werden, aber das macht ihn natürlich nicht weniger interessant.

chromecast-ultra

Wie obiges Foto zeigt, sieht der kommende Chromecast dem aktuellen Modell sehr ähnlich und wird wieder in Form eines kleinen Puck daherkommen, an dem sich ein USB-Stecker befindet. Im Gegensatz zur aktuellen Version scheint der neue aber einen Button zu haben, dessen Funktion aber noch vollkommen unklar ist. Vermutlich handelt es sich dabei aber nur um einen Reset-Knopf mit dem das Gerät neu gestartet werden kann. Da der Chromecast normalerweise unsichtbar hinter dem Fernseher versteckt ist, kann es sich kaum um einen Button mit einer sonstigen wichtigen Funktion handeln.

Viel interessanter ist aber ein weiteres Detail: Das Chrome-Logo ist vom Chromecast verschwunden und wurde durch das Google-Logo ersetzt, so wie man es auch schon bei den Pixel-Smartphones getan hat. Auch hier wurde die Marke ‚Nexus‘ für die Geräte fallen gelassen und stattdessen das Google-Logo an prominenter Stelle platziert. Schon vor einigen Tagen gab es erste Berichte darüber dass Google die Marke „Chromecast“ ebenfalls fallen lassen könnte und den Stick in Zukunft unter einem anderen Namen vermarktet.



Schon Anfang des Jahres wurde die Chromecast-App in Google Cast umbenannt und die Marke von dort entfernt. Was auf dieser Seite Sinn macht, da es sich bei „Google Cast“ um die reine Technologie handelt, ist bei dem Stick schon sehr viel interessanter. Ob dieser aber unter der Bezeichnung „Google Cast“ in den Regalen stehen wird darf bezweifelt werden. Ein anderer Markenname ist aber ebenfalls derzeit nicht in Sicht.

Eigentlich muss man sich schon seit Jahren fragen, warum Google die Marke „Chrome“ für den Stick gewählt hat, da dieser so gar nichts mit dem Browser oder dem Betriebssystem Chrome OS zu tun hat. Auch dass das Chrome-Logo auf dem Stick oder Puck abgedruckt war, erschien anfangs eher merkwürdig – später hat man sich dann einfach nur daran gewöhnt.

Laut weiteren Informationen soll der Chromecast für 69 Dollar erhältlich sein und den bisherigen ergänzen statt zu ersetzen.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.