Drei Nexus-Smartphones? Huawei-Manager kündigt (versehentlich?) ein 2016er Nexus 6P an

nexus 

Es sind noch ein paar Monate bis zur traditionellen Zeit in der Google die neuen Nexus-Smartphones vorstellen wird, aber das hält die Gerüchteküche natürlich nicht vom brodeln ab. Eigentlich galt es fast schon als sicher, dass HTC in diesem Jahr wieder zum Zug kommt und ein oder zwei Nexus-Smartphones produzieren wird. Doch nun hat ein Huawei-Manager mit der Aussage überrascht, dass auch sein Unternehmen in diesem Jahr ein neues Nexus-Smartphone vorstellen wird.


Es sind zwar immer noch nur Gerüchte, aber eigentlich galt HTC von vielen Beobachtern schon als gesetzt und soll zwei Nexus-Smartphones in diesem Jahr und vielleicht sogar noch einige weitere in den kommenden Jahren produzieren. Vor allem die Äußerungen Pichais vor einigen Tagen, dass Google in Zukunft mehr Kontrolle über die Smartphones übernehmen möchte, haben perfekt zu den Taiwanern als Hersteller gepasst. Aber offenbar ist auch Huawei noch nicht abgeschrieben.

nexus 6p

Huawei ist der Produzent des aktuellen Nexus 6P und hat mit dem Smartphone ein wahres Meisterstück hingelegt, das sich bei den Nexus-Fans großer Beliebtheit erfreut. Und offenbar möchte man in diesem Jahr einen Nachfolger für dieses Smartphone bringen, der ebenfalls wieder unter dem Nexus-Label erscheinen soll. Die Rede ist ganz konkret von einem „Nexus 6P 2016“ – so wie man es schon damals mit dem Nexus 7-Tablet getan hat.

The Nexus product is a very niche product… the techies love it but there’s a very small number of people that buy it. We’re doing the Nexus again this year, by the way…

Diese Information stammt nicht etwa aus einem Gerücht, sondern wurde ganz offiziell von einem Huawei-Manager in einem Interview verbreitet. Laut ihm sind die Nexus-Smartphones zwar nur eine Nische und erzeugen keine großen Absatzzahlen, aber dennoch sind sie für das Unternehmen sehr interessant. In einem Nebensatz hat er dann, vielleicht unabsichtlich, erwähnt, dass man auch in diesem Jahr wieder ein Nexus-Smartphone herstellen wird.



Schon Anfang April ist bei GeekBench ein bisher unbekannte Smartphone aufgetaucht, dass die Bezeichnung „Google Nexus 6P“ trägt und über bessere Spezifikationen als das aktuelle Flaggschiff verfügt: Unter der Haube soll ein SnapDragon 820 arbeiten und auch der Arbeitsspeicher soll auf 4 GB erweitert worden sein. Ob es sich dabei aber tatsächlich um das kommende Nexus 6P 2016 handelt ist noch völlig unklar.

Die Frage ist natürlich auch, was das für HTC und das gesamte Nexus-Programm bedeutet. Werden wir in diesem Jahr tatsächlich drei Nexus-Smartphones haben? Und mit welchen beiden Größen möchte sich HTC und Google vom Huawei-Modell abheben? Das könnte wieder ein sehr spannender Herbst werden und möglicherweise auch einen kleinen Neustart für das gesamte Nexus-Programm bedeuten.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Drei Nexus-Smartphones? Huawei-Manager kündigt (versehentlich?) ein 2016er Nexus 6P an

  • Also ich fände es ja toll, wenn es auch ein 4-Zoll-Nexus geben würde. Das iPhone SE beweist, dass es einen Markt für sowas gibt. Und mir persönlich ist alles über 4 Zoll einfach zu groß und unhandlich.

    Google betont ja gerne die Vielfalt bei seinen Geräten, aber ausgerechnet Google selbst setzt bei sowas elementarem wie Displaygröße auf den Einheitsbrei, der viele zufriedenstellen mag, aber eine nicht unerhebliche Gruppe eben nicht.

  • Ein Nexus wie das Nexus 4 vom Design her mit aktueller Hard- und Software. Das wäre es!

Kommentare sind geschlossen.