Android Auto: Nahezu jeder 2016er Volkswagen wird Googles Betriebssystem unterstützen

android 

Es ist bereits über ein Jahr her, dass Google das neue Betriebssystem Android Auto angekündigt hat, doch bis zum heutigen Tag ist erst ein einziges Auto auf unseren Straßen unterwegs dass die Unterstützung von vorneherein mitbringt – aber das wird sich sehr bald ändern. Google-Partner Volkswagen, im aktuellen Quartal der größe Automobilhersteller der Welt, hat angekündigt dass fast alle 2016er Modelle aus der Kernmarke mit Unterstützung für Android Auto ausgeliefert werden.


Dass sich ein Betriebssystem für Autos nicht so schnell verbreitet wie eines für Smartphones ist natürlich klar, da es hier deutlich längere Entwicklungszyklen gibt und sich wohl auch nur die wenigsten Menschen alle zwei Jahre ein neues Auto anschaffen. Viele große Auto-Hersteller haben angekündigt dass sie schon sehr bald die ersten Modelle auf die Straße bringen die Googles Betriebssystem unterstützen, und mit Volkswagen schafft nun auch der erste Hersteller deutliche Fakten.

vw golf

Mit Ausnahme des Eos und des Touareg werden alle 2016er-Modelle von Volkswagen Android Auto unterstützen. Damit ist der deutsche Hersteller das erste Unternehmen dass Googles Betriebssystem in großem Stil auf die Straße bringt, oder zumindest ist man der erste der dies offiziell angekündigt hat. Doch da der Kampf um den Automobilmarkt noch längst nicht entschieden ist und sich gerade erst so richtig warm läuft, hält sich VW natürlich auch noch andere Türen offen: Die Autos werden auch Apples CarPlay unterstützen und auch eine Schnittstelle für Sirius TravelLink ist mit an Bord.

Auto Partners

Als erstes Auto mit vollständiger Android Auto-Unterstützung gilt der Hyundai Sonata, der bereits erhältlich ist – wobei hier aber noch keine fundierten Erfahrungswerte vorliegen oder sonstige Zahlen gemeldet wurden. Doch die Liste von Googles Partnern ist lang und sehr prominent besetzt (siehe oben). All diese Hersteller haben sich der Automotive Alliance angeschlossen und werden zumindest in einigen Modellen Android Auto zum Einsatz bringen. Mit VW hat man nun aber den ersten Hersteller der sich komplett für das System bekennt und für eine ordentliche Verbreitung sorgen dürfte.




Die ersten VW-Modelle mit Android Auto-Unterstützung sollen schon in den nächsten Wochen erscheinen, wobei der neue Golf R das erste Modell aus dem Konzern ist, das die volle Unterstützung mitbringt. Am Ende muss nun der Fahrer entscheiden ob er sich für Apple oder Google entscheiden möchte – es ist den Herstellern wirklich sehr hoch anzurechnen dass sie sich für beide Plattformen öffnen. So wird es noch einige Jahre dauern bis das Betriebssystem eines Autos zu einem wichtigen Faktor für die Kaufentscheidung wird – auch wenn es sicherlich eines Tages so weit kommen wird.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: