Besseres Verständnis: Google Translate liest Text beim zweiten mal langsamer vor

translate 

Mit Google Translate lassen sich Wörter und Texte unter dutzenden von Sprachen hin und her übersetzen, wobei die Qualität der Übersetzung mal mehr und mal weniger gut ist. Bei nahezu allen Sprachen lässt sich das übersetzte Textstück auch vollautomatisch vorlesen, so dass man auch über die Aussprache und die Betonung eines Wortes bescheid weiß – und diese ist in den meisten Fällen sehr gut. Ein neues kleine Feature soll nun dabei helfen, dass man diese Aussprachen noch besser versteht.


Google Translate besitzt für nahezu jede unterstütze Sprache eine eigene Synthetik-Stimme die an die jeweilige Sprache angepasst ist und so auch die Betonungen und die genaue Aussprache von Wörtern sehr gut hinbekommt. Natürlich ist dies nicht immer perfekt, aber bevor man gar keine Ahnung über die Aussprache eines Wortes hat, kann diese Funktion natürlich sehr hilfreich sein. Auch wenn die Aussprache relativ deutlich ist, ist die Wiederholung und das Zuhören manchmal gar nicht so leicht.

translate text

Jetzt hat Translate ein neues Feature eingeführt, dass das Wort bei der ersten Wiederholung langsamer spricht. Klickt man ein zweites mal auf den Button, um das übersetzte Wort oder auch den Text noch einmal vorlesen zu lassen, wird dies beim zweiten mal nun mit deutlich langsamerer Geschwindigkeit vorgelesen. Dadurch soll der Nutzer nun besser die Aussprache verstehen und das Wort leichter wiederholen bzw. erlernen können. Beim dritten mal vorlesen wird das ganze interessanterweise wieder in der normalen Geschwindigkeit abgespielt.

Die Funktion steht ab sofort in Translate für alle Sprachen zur Verfügung und kann derzeit noch nicht aktiviert oder deaktiviert werden. Wer auch bei der ersten Wiederholung, die langsamer gesprochen wurde, das Wort noch nicht verstanden hat muss die Übersetzung noch einmal neu anfordern. Denn ab dem dritten mal wird wieder in normaler Geschwindigkeit vorgelesen.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: