History: Larry Page zeigt Googles erste Server-Bestellung vor 15 Jahren

google 

Google gibt des öfteren Einblicke in die eigene Vergangenheit und zeigt fast schon historische Fotos aus den Anfangstagen. Jetzt hat auch Larry Page wieder einmal einen Beitrag geteilt, in dem die damals größte Server-Bestellung des Unternehmens auf mehreren Fotos festgehalten ist. Im Jahr 1999 hatte man mit der einen Bestellung den eigenen Server-Bestand mehr als verzehnfacht.


Die Suchmaschine Google konnte schon damals kurz nach dem offiziellen Release starkes Wachstum verzeichnen und wurde sehr schnell zum Geheimtipp im Internet – und natürlich musste man auch bei den eigenen Ressourcen Schritt halten. In einer Zeit als die gesamte Infrastruktur auf gerade einmal 112 Servern basiert hat, wobei die meisten einfache umgerüstete Home-Computer gewesen sind, war eine Bestellung von 1680 Servern natürlich eine deutliche Investition in die Zukunft.

Google Server

Die Bestellung wurde im Jahr 1999 bei King Star Computers abgegeben und wurde von Larry Page noch persönlich verhandelt. Die 1680 Server wurden gebündelt in 21 Einheiten geliefert und kosteten das junge Unternehmen gesamt 2,29 Millionen Dollar – Geld, das man damals noch von den Business Angels bekommen hat. Untergebracht wurden die Server aber nicht in einem normalen Rechenzentrum, sondern eher in einer besseren Lagerhalle und gestapelt auf Korkplatten.

Vor jedem Server befand sich noch ein Reset-Schalter um diesen neu zu starten, weitere Maßnahmen und Möglichkeiten scheint es zu dieser Zeit bei Google noch nicht gegeben zu haben. Damals setzte man sogar noch auf Server-Racks gebaut aus LEGO, die sich in den Anfangstagen noch in der berühmten Google-Garage befunden haben.




» Posting bei Google+



Teile diesen Artikel: