Google & Intel kündigen neue Bay-Trail Chromebooks an + Lenovo N20p

chrome 

Googles Chromebooks bewegen sich langsam aber sicher aus der Nische heraus in den Massenmarkt und finden immer mehr Anklang – das haben nun auch die Laptop-Produzenten festgestellt und kündigen gemeinsam mit Google und Intel gleich eine ganze Flotte von neuen Chromebooks an. Ein Großteil davon wird auf die neue Bay-Trail Architektur von Intel setzen, wie die beiden Unternehmen vor wenigen Stunden verkündet haben.


Auch wenn die Auswahl an Chromebooks im Laufe der Zeit immer größer geworden ist, sind die Leistungsdaten der Geräte doch meist nur wenig beeindruckend – aber das könnte sich in diesem Jahr ändern. Intel setzt nun verstärkt auf Chrome OS und bringt gemeinsam mit nahezu alle großen Produzenten eine neue Armada von Chromebooks in die Läden: Dabei sind unter anderem Asus, Lenovo, LG, HP und Acer.

Lenovo N20p

Mit der neuen Bay-Trail Architektur bekommen die Geräte deutlich mehr Power, eine Akku-Laufzeit von bis zu 11 Stunden und kommen ohne eingebauten Lüfter aus – was den Komfort natürlich stark steigert. Chromebooks werden immer mehr zu reinen Arbeitsgeräten, und genau auf diese Zielgruppe setzen die Produzenten nun. Auch bei der Preisleistung trumpfen die Geräte auf: Diese sollen schon ab 250 Dollar verfügbar sein, ab diesem Sommer.

Details zu den Geräten gibt es derzeit noch nicht, dafür hat Lenovo schon Heute Vormittag neue Chromebooks angekündigt – die allerdings noch auf die Haswell-Architektur von Intel setzen: Das N20 und das N20p besitzen ein 11,6 Zoll-Display und kommen mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte internen Speicher. Der Hauptunterschied zwischen den beiden Geräten ist die mögliche Nutzung des N20p als Tablet, denn dessen Bildschirm lässt sich um 300 Grad umklappen – so dass die Tastatur als Ständer fungiert. Ein Abnehmen ist nicht möglich. Die Geräte sollen ebenfalls ab Sommer für 250 Dollar erhältlich sein.

Die übrigen Hersteller dürften ihre Geräte in den nächsten Tagen genauer vorstellen.

[The Verge & futurezone]



Teile diesen Artikel: